Lange haben die "Game of Thrones"-Fans auf die große Schlacht gegen den Nachtkönig gewartet. Die dritte Episode der finalen Staffel 8 führte aber bei den Serienanhängern nicht nur zu Begeisterung.

Mehr Entertainment-News lesen Sie hier

Am Sonntag zeigte HBO (immer montags bei Sky) die aktuelle und mit 82 Minuten bisher längste "Game of Thrones"-Episode "The Long Night".

Jon Schnee (Kit Harington), Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Co. kämpften in einem blutigen Gemetzel ums Überleben. Auf Twitter überschlugen sich danach die Kommentare – besonders zu der düsteren Szenerie der epochalen Schlacht.

"Game of Thrones": Wo sind die Guten, wer sind die Bösen?

Denn diese war einigen Fans sprichwörtlich zu finster. Dunkelheit, Schnee, Rauch und Feuer machten es schwer, der Handlung in den aufwändigen Szenen überhaupt zu folgen.

Mehrere User ließen die Twitter-Community wissen, dass sie extra alle Lichter in ihrer Wohnung ausgemacht hatten, um überhaupt etwas auf dem Bildschirm erkennen zu können.

Ein User dankte GoT-Charakter Melisandre (Carice Van Houten), die mit ein paar Flammen wenigstens für etwas Helligkeit sorgte.

Einige prominente "Game of Thrones"-Fans störten sich aber nicht an den finsteren Kampfszenen. "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris twitterte: "Game. Of. Thrones. Guter Gott. Oh mein Gott. Das war brillant." Schauspieler und Sänger Nick Jonas stimmte ihm zu: "Wow. Einfach wow." (jom)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Game of Thrones": Die Stars bei der Premiere von Staffel 8

In New York feierte die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones" ihre Premiere. Stars wie Kit Harington und Emilia Clarke schritten in der "Radio City Music Hall" über den roten Teppich.