Die letzte Staffel von "Game of Thrones" wird mit Spannung erwartet. Nun gibt es auch neue Details: Dass es eine große Schlacht geben wird, war anzunehmen. Doch der Kampf zwischen den menschlichen Helden und der Horde von Untoten soll epochaler werden als alles bisher Gesehene.

Mehr News zu "Game of Thrones" finden Sie hier

Eine ganze Folge der letzten sechs (immerhin überlangen) Folgen werde sich ausschließlich mit der Schlacht befassen, wie das US-Magazin "Entertainment Weekly" in seiner neuesten Cover-Story berichtet.

55 Nachtdrehtage seien dafür benötigt worden. Zudem stehe nicht nur eine Figur im Fokus des Geschehens, sondern es kämpfen gleich mehrere Charaktere gleichzeitig ums Überleben.

Peter Dinklage: "Es ist brutal"

"Die größte Schlacht allein klingt nicht sehr aufregend - es klingt sogar ziemlich langweilig", erklärt Showrunner David Benioff im Interview. Die Herausforderung sei daher gewesen, diese Schlacht fesselnd darzustellen. Immerhin habe man seit Anfang der Serie darauf hingearbeitet.

"Es geht um die Schlacht der Lebenden gegen die Toten und das kann man nicht in einer 12-Minuten-Sequenz abhandeln", so Benioff weiter. Um diese hohen Ansprüche erfüllen zu können, sei zum Beispiel das Set von Winterfell erweitert worden. Und Szenen, die früher an einem Tag gefilmt wurden, nahmen nun mehrere Tage in Anspruch.

"Sie ist brutal", meint auch Peter Dinklage alias Tyrion Lennister in Bezug auf die Schlacht. Im Vergleich sehe sogar "Die Schlacht der Bastarde", eine epochale Folge aus Staffel sechs, aus wie ein Freizeitpark aus.

Erstes Foto aus Staffel 8

Doch damit nicht genug. Auch das erste Foto aus Staffel acht gibt es mittlerweile zu bestaunen. Auf dem Bild, das "Entertainment Weekly" exklusiv vorliegt, sind Kit Harington alias Jon Schnee und Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen zu sehen.

Kit Harington hat derweil verraten, dass er beim sogenannten "Table Read" für die finale Staffel, wenn alle Schauspieler zusammenkommen und die Drehbücher der Folgen gemeinsam durchgehen, zweimal weinen musste.

Das zweite Mal sei ganz zum Schluss gewesen. "Bei jeder Staffel steht auf der letzten Seite des Drehbuchs der letzten Folge, 'Ende von Staffel eins' oder 'Ende von Staffel zwei'", so Harington. Doch dieses Mal habe dort gestanden: "Das Ende von 'Game of Thrones'".

Der genaue Starttermin der finalen achten Staffel der HBO-Hitserie steht noch nicht fest - irgendwann in der ersten Jahreshälfte 2019 soll es endlich so weit sein. (cam)  © spot on news

Bildergalerie starten

Keine Lust auf "Game of Thrones": Diese Schauspieler lehnten eine Rolle ab

"Game of Thrones" ist zweifellos die größte Serie aller Zeiten. Und auch bei den Emmys 2018 gehörte die Fantasyserie wieder zu den großen Gewinnern. Umso ärgerlicher für den einen oder anderen Schauspieler, der in der Vergangenheit eine der begehrten Rollen ausgeschlagen hatte.