Diese Promis waren vor Florian Silbereisen Teil der DSDS-Jury

Überraschung in Staffel 17 von "Deutschland sucht den Superstar". Vor den Liveshows wirft RTL Xavier Naidoo aus der Jury und holt Florian Silbereisen ins Boot. Doch wer saß bereits alles bei DSDS neben Dieter Bohlen? © spot on news

Die erste Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" wurde von November 2002 bis März 2003 ausgestrahlt. Der erste Sieger: Alexander Klaws. Seit Folge eins Chefjuror: Pop-Titan Dieter Bohlen. Die Plätze neben ihm wurden aber fleißig durchgewechselt.
Shona Fraser und Thomas Bug (r.) standen Dieter Bohlen gemeinsam mit Thomas M. Stein in den ersten beiden Staffeln zur Seite. Danach wurde die Jury bis einschließlich Staffel neun auf drei Mitglieder reduziert.
In Staffel drei, vier und fünf war die DSDS-Jury kaum prominent besetzt. Nina Eichinger, Tochter des legendären Filmproduzenten Bernd Eichinger, sorgte in Staffel sechs und sieben schließlich für den Promi-Faktor. Musikmanager Volker Neumüller (r.) komplettierte das Dreiergespann.
Die brasilianisch-deutsche Sängerin, Tänzerin und Moderatorin Fernanda Brandão brachte in Staffel acht von "Deutschland sucht den Superstar" jede Menge Sexappeal in die Jury.
Neben Fernanda Brandão und Dieter Bohlen half der Schweizer Sänger Patrick Nuo (r.) 2011, den nächsten deutschen Superstar zu suchen. Diese Staffel gewann Pietro Lombardi.
Bei "Das Supertalent" sind Dieter Bohlen und Bruce Darnell ein eingespieltes Team. In der DSDS-Jury blieb Darnell nur für eine Staffel, nämlich Nummer neun. 2012 ging Luca Hänni als Sieger hervor.
Ab Staffel zehn im Jahr 2013 wurde die DSDS-Jury wieder vierköpfig. Dieter Bohlen holte sich die Tokio-Hotel-Zwillinge Bill (r.) und Tom Kaulitz sowie Mateo Jasik von Culcha Candela ins Boot. Die Staffel gewann Beatrice Egli.
Rapper Kay One (r.) saß 2014 in Staffel elf in der Jury, gemeinsam mit Sängerin Marianne Rosenberg und Mieze Katz von der Band Mia.
In Staffel zwölf im Jahr 2015 unterstützten Heino (v. l.), DJ Antoine und das ehemalige Monrose-Mitglied Mandy Capristo den Pop-Titan. Severino Seeger ging als Sieger hervor.
H.P. Baxxter und Michelle blieben DSDS in Staffel 13 und 14 treu. Im Jahr 2017 löste YouTube-Star Shirin David (r.) dann Vanessa Mai ab. Der 2019 verstorbene Alphonso Williams wurde der neue deutsche Superstar.
Für die 15. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" holte Dieter Bohlen Sängerin Ella Endlich (v. l.), Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel und Musikproduzent Mousse T. dazu. Doch die Jury wurde nach der Staffel wieder ausgetauscht.
Mit Pietro Lombardi (v. l.), Oana Nechiti und Xavier Naidoo schien Dieter Bohlen 2019 für Staffel 16 "die beste Jury aller Zeiten" gefunden zu haben. Die DSDS-Jury blieb für die 17. Staffel im Jahr 2020 gleich – bis zu den Liveshows. Ein Skandal-Video von Xavier Naidoo führte zu dessen Rausschmiss.
Während in der ersten DSDS-Liveshow der 17. Staffel noch kein vierter Juror mit am Pult saß, stößt ab der zweiten Liveshow Florian Silbereisen dazu. Er ist Bohlens "Wunschkandidat". Silbereisen ist Moderator, aktueller "Traumschiff"-Kapitän, Mitglied der Band Klubbb3 und war viele Jahre mit Schlagerkönigin Helene Fischer liiert.