Dschungelcamp 2018: Das ist Kandidatin Tina York

Kommentare151

17 Mal trat sie in der ZDF-Hitparade auf, dann wurde es ruhig um Tina York. Jetzt zog sie ins Dschungelcamp ein - und wäre bei ihrer Ankunft fast ertrunken. © top.de

... wenn auch durch ihre wenig galanten Schwimmversuche bei der Anreise. Das Boot, mit dem die Kandidaten ins Camp paddeln sollten, kenterte.
Kaum an Land angekommen, musste sich York erstmal übergeben. Zum Glück stand schon Dr. Bobs Team bereit, um sie wieder aufzupäppeln. Der weiteren Teilnahme stand damit nichts im Wege.
Und das hat sie vor dem Dschungelcamp gemacht: Die 1954 in Bingen geborene Tina York, die mit bürgerlichem Namen Monika Schwab heißt, startete ihre Karriere Anfang der 70er-Jahre in der "ZDF Hitparade". Entdeckt wurde ihr Gesangstalent auf der Hochzeit ihrer großen Schwester, dem Schlagerstar Rosemarie Schwab alias Mary Roos.
Was damals Hightech war, steht heute im Museum: 1980 stellte Tina York auf der ersten Internationalen Münzautomaten-Messe (IMA) in Frankfurt eine vollelektronische Musikbox vor.
Die gelernte Rechtsanwaltsgehilfin landete einige Schlagerhits wie "Wir lassen uns das Singen nicht verbieten" (1974). Beim deutschen Grand-Prix-Vorentscheid 1976 landete sie jedoch auf dem letzten Platz.
Eine Zeit lang tingelte sie noch durchs deutsche Fernsehen und besuchte Sendungen wie Dieter Thomas Hecks ZDF-Quiz "Ihr Einsatz, bitte". Dann wurde es ruhig um Tina York.
Zehn Jahre später feierte Tina York ein kurzes Comeback im "Musikantenstadl". Dem Schlager blieb sie treu.
Zusammen mit ihrer Schwester Mary Roos (links) besuchte Tina York 2011 die WDR-Talkshow "Kölner Treff". Karrieretechnisch konnte sie ihr jedoch nie das Wasser reichen.
Anfang 2018 wurde bekannt, dass Tina York ins RTL-Dschungelcamp einzieht. Die 63-Jährige erhofft sich davon ein musikalisches Comeback. Pünktlich zum Start der Sendung erscheint am 19. Januar ein Best-of-Album.
Neue Themen
Top Themen