Kattia Vides' Abenteuer im Dschungel ist beendet, doch ein neues kommt vielleicht bald auf sie zu: die Liebe. Im Interview mit unserer Redaktion verrät die 29-Jährige, was wirklich dran ist an den Beziehungsgerüchten mit einem CDU-Politiker - und warum sie ein Angebot des "Playboy" abgelehnt hat.

Mehr Infos und News zu Kattia Vides

Daniele Negroni motzt rum wegen Kippen, Tina York weint ständig – nur du scheinst meist fröhlich gewesen zu sein. Wie bist du im Dschungelcamp nur so positiv geblieben?

Kattia: Das ist meine Art. Ich bin immer sehr positiv und versuche, die Anderen zum Lachen zu bringen. Auch wenn sie meine Sprüche nicht immer alle verstehen (lacht).

Aber was war für dich das Schlimmste im Camp?

Der Hunger. Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass es so schwer ist, mit so wenig Essen zu leben.

Wie viel hast du deswegen abgenommen?

Fünf Kilo. Und jetzt esse ich ganz viel, damit ich die wieder zunehme. Die müssen wirklich wieder drauf, so fühle ich mich zu dünn.

In den vergangenen Tagen wurde viel spekuliert über deine angebliche Beziehung mit einem CDU-Politiker. Was ist da wirklich dran?

Wenn ich jemanden date, ist das ja noch keine Beziehung, oder? Wir lernen uns erst kennen. Ich weiß nicht, wie sich das entwickelt. Vielleicht habe ich bald eine Beziehung, vielleicht auch nicht.

Das werden die nächsten Wochen zeigen. Aber dafür muss ich ja auch erstmal zurück in Deutschland sein.

Traditionell erscheinen eine oder mehrere Dschungelcamperinnen vorher im "Playboy". Hast du auch ein Angebot bekommen?

Ja, ich habe ein Angebot bekommen. Aber für mich ist es ein Unterschied, ob man sich gerne im Bikini zeigt - so wie ich es tue - oder ob man komplett nackt ist. Das kann ich mir im Moment noch nicht vorstellen.

Im Dschungel warst du ständig umgeben von Kameras. Du hast es aber geschafft, dich immer zu verhüllen. Wie?

Das geht schon. Mit Hilfsmitteln wie Handtüchern. Und umziehen kann man sich ja auch auf dem Dschungelklo.

Alle Interviews mit den Ex-Dschungelcampern 2018