Da waren es nur noch neun: Seit Mittwoch dezimiert sich die Zahl der Dschungelcamp-Kandidaten immer weiter. Nach Giuliana Farfalla und Sandra Steffl verlässt nun auch noch Sydney Youngblood das Camp. Die Zuschauer wollen ihn nicht mehr sehen.

Mehr Infos zu Sydney Youngblood

Die Zahl der Dschungelcamp-Kandidaten nimmt weiter ab: Erst am Mittwoch hatte Giuliana Farfalla das Camp freiwillig verlassen, einen Tag später wurde Sandra Steffl von den RTL-Zuschauern herausgewählt. Sie war ihnen einfach zu langweilig.

Jetzt hat es Sydney Youngblood getroffen: Er bekam bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" die wenigsten Anrufe und musste das Camp sofort verlassen.

Sydney Youngblood ist erleichtert

Sonderlich traurig ist Sydney aber nicht, er freut sich richtig über die Entscheidung der Zuschauer. Schließlich spielt er seit Tagen mit dem Gedanken, das Camp vorzeitig zu verlassen. Der Sänger vermisst seine Frau schrecklich, von der er sich nicht einmal verabschieden konnte.

Jedes Mal hatte er sich allerdings gegen einen freiwilligen Auszug entschieden. Viele Camper hatten ihn aufgemuntert. Jetzt hat das Leid für ihn aber ein Ende, die Zuschauer lassen ihn ziehen.

Nur noch neun Stars kämpfen um die Dschungelkrone. Leichter wird es dadurch aber bestimmt nicht - schließlich bekommt Daniele Negroni immer noch keine Zigaretten. Der nächste Streit ist vorprogrammiert.

Bildergalerie starten

Dschungelcamp 2018: Wer ist raus, wer noch dabei?

Mehrere Stars haben das Dschungelcamp bereits verlassen. Wer ist raus, wer noch dabei? Wir verraten es Ihnen.