Wenige Tage vor dem Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" erhalten die "Stars" traditionell Post aus der Heimat. Traditionell brechen die Dschungelcamper bei der Lektüre in Tränen aus. So auch in diesem Jahr - doch DAS gab's noch nie!

Alle Infos und News zum Dschungelcamp 2018

An Tag elf im Dschungelcamp bekommen die verbliebenen acht "Stars" Briefe von ihren Liebsten - und die sind immer ein Garant für Gefühlsausbrüche!

Versammelt ums Lagerfeuer darf jeder Dschungelcamper einen Team-Kameraden benennen, der seinen Brief laut vorliest. Den Anfang macht Natascha Ochsenknecht, die den Brief für Matthias Mangiapane vorlesen darf.

Mehr Infos zu Matthias Mangiapane

Heiratsantrag für Matthias Mangiapane

"Wir kennen uns schon über elf Jahre und Du fehlst mir wie am ersten Tag", schreibt ihm sein Lebensgefährte Hubert Fella in einem mit pinkfarbenen Herzchen verzierten Brief. "Ich möchte bis ans Ende meines Lebens mit Dir zusammenbleiben."

Mit dem letzten Satz ist es Hubert ernst. Im Weiteren stellt er seinem Matthias die Frage aller Fragen: "Willst Du mich heiraten?"

Da ist der sonst so redselige Matthias für einen Moment sprachlos - damit hat er nicht gerechnet! Tränenüberströmt ruft er in die Kamera: "Natürlich will ich Dich heiraten! Ich liebe Dich, mein Schatz!"

Post von Tatjana Gsells Hund

Natürlich erhalten auch die anderen "Stars" Post aus der Heimat: Kattia Vides von ihrer Mutter, Natascha Ochsenknecht von Töchterchen Cheyenne, Daniele Negroni von der Mama, Tina York von ihrer besten Freundin Christine, David Friedrich von Kumpel Kamil, Tatjana Gsell von ihrem Chihuahua Rudi und Jenny Frankhauser von Mama Iris Klein.

Alle richten sie liebe Worte an ihre Kinder, Mütter oder Freunde im Dschungelcamp - doch an den Liebesbrief von Hubert an seinen Matthias reicht keiner der anderen heran. (jwo)