Das Dschungelcamp ist wieder da: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" fordert halbwegs prominenten Teilnehmern die letzten Nerven ab und beherrscht die deutschen Medien. Kennen Sie sich noch mit der RTL-Show aus? Wir frischen Ihr Wissen auf.

Wann läuft "Ich bin ein Star - holt mich hier raus"?

Halb Fernsehdeutschland setzt sich zum Dschungelcamp voraussichtlich wieder täglich vor den Fernseher, wenn es ab dem 15. Januar bei RTL losgeht.

Zwei Wochen lang wird sich zur Sendezeit ab ca. 22:15 Uhr über die Kandidaten lustig gemacht. Das Staffelfinale sowie das große Wiedersehen beginnen sogar schon um 20:15 Uhr.

In den Dschungel ziehen erstmals zwölf Kandidaten - wir sagen, wer.

Wer ist im Camp?

Von ehemaligen "Germany's next Topmodel"-Zicken über ehemalige "Big Brother"-Kandidaten bis hin zu ehemaligen Schauspielern: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" hat sich auch 2016 wieder die Creme de la Creme der deutschen C-Prominenz geholt: Jenny Elvers, Thorsten Legat, Nathalie Volk oder Jürgen Milski dürften für ordentlich Betrieb sorgen. Eine vollständige Liste aller Teilnehmer finden Sie hier.

Wer moderiert die Show?

Insbesondere aufgrund der hämischen Kommentare, mit denen die Camp-Insassen durch die Moderation veräppelt werden, wird "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" auch von Fernsehkritikern geliebt.

Folgen Sie uns auf Facebook!

Unsere Redaktion versorgt Sie auch auf Facebook mit News und Videos.

Sonja Zietlow macht sich seit der ersten Staffel 2004 lustig, während Daniel Hartwich erst seit 2013 mit moderiert. Er ist Nachfolger von Dirk Bach, der überraschend verstorben war.

Die Texte, die sich auf bissige Art mit den Kandidaten und insbesondere deren Status als Prominente beschäftigen, haben längst Kult-Status erreicht. Dahinter stecken die Autoren Micky Beisenherz und Jens Oliver Haas, der Ehemann Sonja Zietlows.

Wer hat bisher gewonnen?

Ab der zweiten Woche muss täglich der Kandidat mit den wenigsten Zuschaueranrufen das Camp verlassen, bis zum Finale nur noch drei übrig bleiben. Derjenige, für den die meisten Zuschauer angerufen haben, gewinnt die Sendung. Bislang waren dies die folgenden Prominenten.

StaffelGewinner
1Costa Cordalis
2Désirée Nick
3Ross Anthony
4Ingrid van Bergen
5Peer Kusmagk
6Brigitte Nielsen
7Joey Heindle
8Melanie Müller
9Maren Gilzer

Hier können Sie schon jetzt abstimmen, wer ihr Favorit der aktuellen Staffel ist.

Was waren die größten Skandale?

RTL will wieder mehr Action und Lästereien - so soll es klappen.

Nicht nur im, sondern auch außerhalb des Camps sorgen manche Prominente für große Skandale. 2015 soll der Sänger Benjamin Boyce nach dem Camp seine Freundin verprügelt haben - die Teilnahme an den weiteren Sendungen wurde ihm anschließend untersagt.

Der Musiker DJ Tomekk wurde aus dem Dschungelcamp geworfen, nachdem während der Sendung ein Video von ihm auftauchte, in dem er den Hitlergruß zeigte.

2012 sorgten nicht nur Vincent Ravens frauenfeindliche Äußerungen für Unmut, auch das australische Wetter bereitete RTL Sorgen. Aufgrund der starken Regenfälle wurde kurzzeitig sogar ein verfrühter Abbruch der Show ins Auge gefasst.

Wie hoch ist die Gage der Kandidaten?

Die Bezahlung der Kandidaten unterscheidet sich teilweise massiv. Die normale Gage für die Teilnahme soll zwischen 30.000 und 60.000 Euro liegen - Spitzenverdiener können wohl mindestens das Doppelte kassieren. Bestätigt werden diese Summen natürlich ebenso wenig wie diverse Klauseln aus den geheimen Verträgen, über die diverse Medien immer mal wieder berichten.

Wie viel kostet RTL das Dschungelcamp?

Da "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" traditionell bei RTL für Quotensensationen sorgt, darf die Sendung auch einiges kosten. So soll der Kölner Sender rund 30 Millionen Euro pro Staffel hinblättern und zwischen 150 und 400 Mitarbeiter ausschließlich für dieses Format beschäftigen.

Wie erfolgreich ist "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!"?

Den großen Erfolg des Dschungelcamps kann derzeit kein anderes TV-Format in Deutschland erreichen. Teilweise erreicht die Sendung 55 Prozent aller werberelevanten Zuschauer. Trotz Kritik, dass die neunte Staffel 2015 weniger unterhaltsam sei, schalteten dennoch rund vier Millionen Zuschauer ein. (abi)