Das Dschungelcamp 2016 ist um eine Bewohnerin ärmer. Diesmal muss Nathalie Volk die TV-Show verlassen. Eine andere Frau im Camp ist hingegen deutlich glücklicher: Helena Fürst hat sich verknallt.

Wer fliegt aus dem Camp?

Sind Sie ein Experte in Sachen Ekel-Show? Dann beweisen Sie es!

Wenig überraschend muss Nathalie Volk diesmal das Dschungelcamp verlassen. Schon bei der letzten Zuschauer-Abstimmung war es knapp für sie, nur Ricky Harris hatte noch weniger Anrufer.

Zittern muss nun außerdem Jürgen Milski: Nach Nathalie riefen für ihn am Dienstag am wenigsten Zuschauer an.

Wer muss zur Dschungelprüfung?

Die Camper haben sich diesmal darauf verständigt, Sophia Wollersheim und Brigitte Nielsen zur Prüfung zu schicken - und dort hat sie nach Sophias Worten "der Horror" erwartet.

Sie müssen Kamel-Lippe, lebende Maden oder fermentierte Sojabohnen essen. Doch nicht nur das, sie müssen auch die richtige Grammzahl schätzen.

Gefordert sind beispielsweise 60 Gramm Sojabohnen - die beiden verschätzen sich und essen stattdessen 82 Gramm. Zu viel - deswegen gibt's keinen Stern.

Sophia und Brigitte stopfen tapfer alles in sich hinein, Sophia kneift nur bei den lebenden Maden. Doch ihr beider Einsatz ist vergebens: Sie liegen mit ihren Gewicht-Tipps stets falsch und holen am Ende null Sterne.

Hier können Sie sich die Ekel-Prüfung in voller Länge ansehen:

Wer duscht sich ungemein sexy?

Ein durchtrainierter Körper steht unter dem Wasserfall. Der Oberkörper: entblößt. Die Person seift sich erst, dann cremt sie sich genüsslich ein.

Doch bevor nun die Männerwelt verzweifelt nach dem Video googelt: Es handelt sich hier nicht um Sophia Wollersheim oder Nathalie Volk. Nein, Thorsten Legat widmet sich hier ausgiebig der Körperpflege.

Sophia und Nathalie, denen Thorsten Tags zuvor Faulheit vorgeworfen hat, können bei diesem Anblick nicht an sich halten und lästern.

"Ich habe das Gefühl, dass der Thorsten sich jetzt zurücklehnt", meint Sophia. "Er ist auch schon sehr beautybewusst und auch eine kleine Diva."

Nathalie stimmt ihr zu: "Jetzt liegt er da auch faul rum und ist nicht mehr der Chef. Jetzt macht er das genauso, cremt sich ein, schläft und rasiert sich."

Thorsten kann die Lästerei herzlich egal sein. Er ist auf dem besten Weg, "Dschungels Next Topmodel" zu werden.

Für Thorstens Duscheinlage gibt's:

Und für die Lästerattacke von Sophia und Nathalie gibt's:

Welche Szene verschreckt uns nachhaltig?

Endlich! Die erste Liebesgeschichte im Dschungel - aber diese dreht sich nicht etwa um Modelnachwuchs Nathalie Volk und den ausgeschiedenen Spanier David Ortega. Nein, Helena Fürst hat sich verknallt.

Nach der misslungenen Schatzsuche am Montag schwärmt sie von einem Ranger, der sie zurück ins Camp begleitet hat: "Dieser Security. James Bond. Ich schwöre es euch. Ich träum' von dem heute Nacht. An dem hat mir alles gefallen."

Auf dem Rückweg habe der Mann ihre Hand genommen: "Das war schön. Was für ein Mann. So wie ich ihn mir immer vorgestellt habe. Das passiert mir selten. Very, very sexy man."

Ob sich die beiden im Dschungel wiedersehen, ist unklar. Gerüchten zufolge soll aber ein Mann in Security-Uniform schreiend Richtung Neuseeland schwimmen ...

Wer weint im Dschungel?

Doch Helenas Hormon-Wallung war nicht der einzige Gefühlsausbruch im Camp: Die verbliebenen Dschungelcamper bekommen Post von Freunden und Familie. Vor allem bei den Damen kullern nach zwölf Tagen im australischen Urwald die Tränen.

Helena Fürst fängt schon beim Anblick eines gemalten Bildes ihrer Tochter zu schluchzen an.

Auch Brigitte Nielsen erwischt es. Sie erhält einen Brief ihres Mannes: "An die Königin meines Herzens, ich vermisse deine Anwesenheit so sehr. Ich vermisse es, deinen Namen Gitte zu rufen", steht darin. Brigitte weint und schickt einen Kuss in Richtung ihres Mannes.

In Jürgen Milskis Brief ist hingegen für Gefühle wenig Platz. Sein bester Kumpel schreibt ihm: "Hallo du hässlicher Suppenkasper, so wie du aussiehst, musst du im Fitnessstudio wieder ganz von vorne anfangen, du Hungerhaken."