Walter Freiwald hat endlich wieder einen Job. Der ist zwar gut bezahlt, dürfte aber weit unter dem Niveau liegen, das der Moderator sonst für sich in Anspruch nimmt.

Nach seinem Auszug aus dem Dschungel war es um Ex-Camper Walter Freiwald ja doch recht schnell ruhig geworden. Noch im Busch war der ehemalige "Der Preis ist heiß"-Sidekick vor allem durch seine große Klappe aufgefallen. Er hatte unter anderem damit geprahlt, wie begehrt er und seine Qualifikationen doch seien. Dass allerdings weder seine Bewerbung als Bundespräsident von Erfolg gekrönt war, noch das ZDF ihn als Moderator von "Wetten, dass ...?" haben wollte, ist ja längst bekannt.

Gelandet in der Heimat sind die Urwald-Stars so begehrt wie nie.

Nun scheint sich aber doch jemand des armen Walters erbarmt zu haben und hat ihm einen Job gegeben. Einen echten. Mit Bezahlung.

Wie "Bild.de" berichtet, wird Freiwald schon am kommenden Wochenende in einer Fußgängerzone Flyer verteilen. Dafür bekommt er von einer Herren-Boutique angeblich 3.500 Euro für fünf Stunden Einsatz. An sich kein schlechter Stundenlohn, doch da es wohl bei diesem einmaligen Auftrag bleibt, ist auf Dauer wenig herauszuholen. Auch scheint es Freiwald bitter nötig gehabt zu haben, überhaupt wieder einen Job zu bekommen. Denn wie "Bild.de" weiter berichtet, sei die Gehaltsverhandlung recht schnell über die Bühne gegangen: "Wir haben ihn einfach angerufen und nach zehn Minuten hat er ja gesagt", wird der Geschäftsführer der Boutique zitiert.