Am Freitagabend startet die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Wir halten Sie mit allen wichtigen und vor allem unwichtigen Infos rund um das Dschungelcamp und den elf Teilnehmern auf dem Laufenden. Heute: ein sexwütiger Dschungelmacho und zwei Nacktschnecken.

Langsam kribbelt's bei den elf Teilnehmern von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Nur noch wenige Stunden verbringen sie in ihrem Luxushotel, bis sie ins Dschungelcamp transportiert werden. Doch zu der ganzen Vorfreude und Nervosität mischt sich noch ein anderes Gefühl: ein Dschungel-Prickeln. Zwei Tage vor Staffelstart dreht sich bei den Kandidaten plötzlich alles um Sex und nackte Tatsachen.

Besonders wichtig ist natürlich die Frage nach Sex im Dschungelcamp 2015: ja oder nein? Und Aurelio Savina prescht im Interview mit RTL gleich vor: "Ganz klar, ja. Da wären mir auch die Kameras egal." Der 37-Jährige sagt, dass er dafür offen sei, wenn ihn eine Lady "sexuell und körperlich" reizen würde. Der "Machoman" hätte die Wahl zwischen Angelina Heger, Maren Gilzer, Patricia Blanco, Rebecca Siemoneit-Barum, Sara Kulka und Tanja Tischewitsch. Welche der Damen sein Typ ist, verrät Savina nicht.

Auf Facebook postete der 37-Jährige jedenfalls ein Bild von sich im Dschungeloutfit - und kommt den Kommentaren nach zu urteilen mit seinem Indiana-Jones-Look bei der Damenwelt sehr gut an. Ob die sechs Frauen im Dschungel dem feurigen Italiener in diesem Outfit widerstehen können?

Zündstoff rund um das doppelte Playboy-Cover

Zwei seiner Mitstreiterinnen konnte sich Savina bereits etwas genauer ansehen. Denn Heger und Kulka haben sich beide für die aktuelle Ausgabe des Playboy ausgezogen. Doch in erster Linie sehe er die beiden als Konkurrentinnen um den Titel des Dschungelkönigs: "Sex sells. Das sind halt Ausgaben, die sehr häufig verkauft werden. Da kann es für die beiden einfach von Vorteil sein", sagt er zu RTL.

Das doppelte Playboy-Shooting birgt aber auch Zündstoff in sich. Das kann RTL gut ausnutzen, um die potentiellen Dschungel-Rivalinnen Heger und Kulka gegeneinander auszuspielen. Beide sollen angeblich nichts davon gewusst haben, dass die andere ebenfalls im Playboy zu sehen ist. Mehr noch: Das Magazin erscheint sogar mit zwei verschiedenen Cover. Das eine zeigt Heger, das andere Kulka. Nun duellieren sie sich auch darum, welche Ausgabe häufiger verkauft wird.

Kulka hat nach eigener Aussage früher gewusst, dass sich beide im Playboy ausziehen - und stichelt gleich in Richtung ihrer Dschungel- und Playboy-Konkurrentin: "Klar, ist sie da sauer. Sie wollte halt der Star sein." Bei diesem Spielchen macht Heger aber - noch - nicht mit: "Ich bin stolz darauf, drin zu sein. Wir wussten zwar beide vorher nichts, aber man muss es so nehmen wie es ist. Da bringt's nix, irgendwie Stress zu machen." Genau, denn der Stress mit Kulka im Dschungel scheint ohnehin vorprogrammiert.