Schon Anfang nächsten Jahres flimmert das Dschungelcamp 2015 voraussichtlich über die Mattscheibe. Und bereits jetzt gibt es die ersten Gerüchte, welche Kandidaten sich mit Maden und Kakerlaken Schlafplatz und Freizeit teilen wollen: Nach drei Damen jüngeren Datums soll es auch eine echte Fußball-Ikone treffen. HSV-Legende Manfred Kaltz (61) steht offenbar kurz vor dem Sprung in den Urwald.

Der dreimalige deutsche Meister und Europameister soll "Bild Online" zufolge starkes Interesse haben. Das Boulevardblatt zitiert einen Freund: "Die meisten haben ihm abgeraten. Aber wer Manni kennt, weiß, dass er seinen eigenen Kopf hat." Den Erfinder der Bananen-Flanke soll im Dschungel vor allem die Gage locken. Brigitte Nielsen hatte laut "Bild" satte 150.000 Euro einstreichen können.

Manfred Kaltz gilt als geradliniger Typ, den nichts so leicht aus den Kickstiefeln haut. Der Fußballer scheint also auch der Richtige zu sein, wenn es um Maden, Hirschhoden und Kakerlaken geht.

Auch Tischewitsch, Simoneit-Barum und Heger heiß gehandelt

Auch diese Bewerberinnen werden heiß gehandelt. Mit Tanja Tischewitsch, Rebecca Simoneit-Barum und Angelina Heger hält RTL an seinen gewohnten Präferenzen fest: Reality-Show-Kandidatinnen und semi-prominente Schauspieler.

"Ich bin ein Star - holt mich hier raus" ist in Deutschland ein Phänomen wie kein zweites. RTL sichert sich damit im Frühjahr jeden Jahres Traumquoten. Deshalb wird bereits weit vor der offiziellen Vorstellung über die nächsten Teilnehmer spekuliert. Jetzt sollen die ersten drei Dschungel-Insassen feststehen.

Wie "Bild.de" erfahren haben will, sollen Tanja Tischewitsch (DSDS-Kandidatin), Rebecca Simoneit-Barum ("Lindenstraße") und Angelina Heger ("Der Bachelor") in das Dschungelcamp ziehen.

Auch bei vergangenen Staffeln enthüllte die "Bild-Zeitung" die Kandidaten der Ekel-Reality-Show vor der offiziellen Bekanntgabe durch RTL. Und wie jedes Jahr geht der Sender im Vorfeld nicht auf Spekulationen ein - so auch dieses Mal: Auf Anfrage unseres Portals heißt es von einem RTL-Sprecher: "Kein Kommentar." Wer hätte es gedacht. (abi/cfl)