Diese Drag Queens sind weltweit berühmt

Sie sind bunt, sie sind schrill und sie polarisieren: Drag Queens. Mit der neuen ProSieben-Show "Queen of Drags" bekommen Travestiekünstler ab dem 14. November im deutschen Primetime-Fernsehen eine Plattform. In anderen Ländern, wie den USA, sind einige Drag Queens schon länger echte Stars. Das sind die berühmtesten Drag Queens der Welt. © spot on news

RuPaul gilt als Meisterin der Selbstinszenierung und als DIE Drag Queen schlechthin. Seit 2009 hat der Entertainer, der in der Öffentlichkeit auch ohne schillerndes Aussehen auftritt, eine eigene Sendung im US-Fernsehen, "RuPaul's Drag Race". Dabei sucht der Travestiekünstler nach Gleichgesinnten, die in seine Fußstapfen treten könnten. Die deutsche Sendung "Queen of Drags" nimmt das US-Format als Vorbild.
Sie wird als Gastjurorin bei "Queen of Drags" zu sehen sein: Olivia Jones. Die 1,95 Meter große Drag Queen ist aus der deutschen Promi-Welt nicht mehr wegzudenken. Olivia Jones, die Kunstfigur des deutschen Travestiekünstlers Oliver Knöbel, setzt sich seit Jahren für Vielfalt ein und erhielt 2017 den Ehren-Pride-Award des Hamburger Christopher Street Day.
Sie war sogar Gast bei der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate: Dame Edna Everage. Die Figur des australischen Komikers Barry Humphries ist eine der ältesten aktiven Drag Queens. Als Markenzeichen gelten die lila Haare und die riesige Brille. Sie spielte bereits in mehreren Filmen mit. Barry Humphries hat sich sogar eine eigene Biografie zu Dame Edna Everage überlegt.
Bianca Del Rio gewann die sechste Staffel von "RuPaul's Drag Race" im Jahr 2014 und zählt zu den erfolgreichsten Gewinnerinnen. Die 44-Jährige ist Schauspielerin, Komikerin sowie Kostümdesignerin und hat darüber hinaus ein Buch geschrieben. Außerdem tourt sie derzeit mit ihrer eigenen Show durch die USA.
Adore Delano ist Drag Queen, Sängerin und YouTube-Star. Vor "RuPaul's Drag Race" schaffte es Danny Noriega, wie die Künstlerin eigentlich heißt, ins Halbfinale von "American Idol". Das Musikvideo zu "I Adore U" aus dem Jahr 2014 wurde über neun Millionen Mal angesehen. Das Album "Till Death Do Us Party" schaffte es auf Platz drei der amerikanischen Dance-/Electronic-Charts.
Raven ist vor allen als einflussreiche Visagistin in der Drag-Queen-Szene bekannt. Weltweit befolgen Travestiekünstler ihre Make-up-Tipps. Auch im US-Fernsehen ist Raven vertreten: Neben etlichen Werbespots und Musikvideos hatte sie Auftritte in "RuPaul's Drag Race" sowie "America's Next Top Model".
Die Australierin Courtney Act ist auch in der Musikbranche tätig. 2003 nahm sie an der ersten Staffel der Casting-Show "Australian Idol" teil und brachte im Anschluss ihre erste Single auf den Markt. Sie war ebenfalls Kandidatin bei "RuPaul's Drag Race". 2018 moderierte sie die Dating-Reality-Show "The Bi Life", in der bisexuelle Kandidaten die Dating-Szene von Barcelona erkundeten.
Trixie Mattel tritt als Drag Barbie auf. Auch sie wurde durch RuPauls Show bekannt und gewann das Ableger-Format "RuPaul's Drag Race All Stars" im Jahr 2018. Auf YouTube zeigte Brian Firkus jüngst die 33 Schritte, die nötig sind, damit er sich in Trixie verwandelt. Neben der eigenen Make-up-Linie "Trixie Cosmetics", gibt es ein Comedy-Special von ihr sowie zwei Country-Alben.
Sie mimt eine Russin: Drag Queen Katya Zamolodchikova (Mitte) lernte extra die Sprache, um ihre Kunstfigur zu perfektionieren. Sie tauchte ebenfalls in "RuPaul's Drag Race" auf und hatte zusammen mit Drag Queen Trixie ihre eigene Show in den USA, "The Trixie & Katja Show".
Shangela Laquifa Wadley kennen Kinofans aus dem Film "A Star Is Born", in dem sie an der Seite von Lady Gaga und Bradley Cooper performt. Die Texanerin war mehrfach in "RuPaul's Drag Race" und dessen Ableger-Format zu sehen.
Bob the Drag Queen gilt als eine der lustigsten Travestiekünstlerinnen. Caldwell Tidicue, so der eigentliche Name des Entertainers, setzt sich zudem für die LGBT-Community ein. Bei einer Demo wurde er 2019 sogar festgenommen.
Die zweite Cher? Chad Michaels nutzt seine Ähnlichkeit, um die bekannte Sängerin zu imitieren. Der Gewinner der ersten Staffel von "RuPaul's Drag Race All Stars" produziert mittlerweile die Promi-Doppelgänger-Show "Dreamgirls Revue".
Tom Neuwirth alias Conchita Wurst erlangte durch den Eurovision Songcontest 2014, den er für Österreich gewann, Berühmtheit. Seit Anfang 2019 hat er zwei Kunstfiguren, Conchita und WURST. In der ProSieben-Show "Queen of Drags" sitzt er neben Heidi Klum und Bill Kaulitz in der Jury.