Die Dreharbeiten zu "Avatar 2" sind aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen worden. Nun geht es in Neuseeland weiter, wie Produzent Jon Landau zu einem Foto vom Set bekannt gab.

Weitere aktuelle Kino-News finden Sie hier

Das Coronavirus hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Filmproduktionen zum Stillstand gebracht. Davon war auch das Sequel zu James Camerons Sci-Fi-Blockbuster "Avatar - Aufbruch nach Pandora" betroffen. Die Dreharbeiten zur Fortsetzung mussten wegen eines strikten Lockdowns in Neuseeland unterbrochen werden, können jetzt aber wiederaufgenommen werden.

Neuer Einblick ins Set von "Avatar 2"

Produzent Jon Landau kündigte auf Instagram an, dass der Dreh zu "Avatar 2" in dieser Woche fortgesetzt werde. In seinem Post ist ein Foto vom Set zu sehen, das zwei Militär-Wasserfahrzeuge zeigt - laut Landau das Jetboat "Picador" sowie das Hochgeschwindigkeits-Schiff "Matador".

"Unsere #Avatar-Sets sind bereit", schrieb der Produzent zu dem Bild. Alle könnten es kaum erwarten, wieder nach Neuseeland zu reisen.

Im zweiten Teil von "Avatar" werden unter anderem wieder Sam Worthington, Zoe Saldana und Sigourney Weaver mitspielen. Außerdem neu dabei sind Kate Winslet und auch Vin Diesel.

Der Kinostart für "Avatar 2" ist derzeit für Dezember 2021 angesetzt. (dms/cam)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

James Cameron wird 65: Seine Filme, seine Karriere

Am 16. August 2019 wird James Cameron 65 Jahre alt. Er ist der größte kommerzielle Filmemacher unserer Zeit. Selbstbewusste Frauenrollen, häufiger Einsatz von blauen Farbfiltern, der Konflikt zwischen Technologie und Menschheit, Aliens, starke menschliche Bindungen und drohende (Umwelt-)Katastrophen gehören zu seinen Markenzeichen. Seine Filme, seine Karriere …