"Ich schäme mich für all deine Fahnen und deine Narben": Carolin Kebekus macht sich in einer Parodie über die Dummheit der Rechten lustig.

Carolin Kebekus hat es wieder getan: In ihrer Sendung "Pussy Terror TV" hat die Komikerin eine neue Musik-Parodie veröffentlicht. Diesmal nimmt sie Rechtsradikale und Neonazis aufs Korn.

"Vom Wutbürger zum Faschist - zu mehr hast du es nicht gebracht", singt Kebekus in dem Lied. Es trägt den vielsagenden Titel "Wie blöd du bist" - ein Cover mit neuem Text von Sarah Connors Hit "Wie schön du bist".

(ank)