(cze/mom) - Zugegeben, eine große Überraschung ist es nicht: Brigitte Nielsen geht angeblich ins Dschungelcamp. Für jemanden, der sich schon live im Fernsehen hat operieren lassen, ist das wohl der einzig logische Karriereschritt.

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, wird die blonde Dänin in der neuen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" dabei sein und dafür 150.000 Euro kassieren. Angeblich sollte sie schon in der letzten Ausgabe dabei sein, damals soll ihre Teilnahme aber an ihren überzogenen Gagenforderungen gescheitert sein.

Nach der überaus erfolgreichen letzten Staffel, die dank Sarah Knappik, Jay Khan und Indira zum Quotenknaller wurde, scheint man bei RTL aber umgedacht zu haben und ist nun bereit, der Nielsen ihre geforderte Gage zu zahlen. Sollte die kolportierte Summe tatsächlich stimmen, würde sie dreimal so viel bekommen wie der durchschnittliche Dschungelinsasse, der sich über maximal 50.000 Euro freuen darf.

Den RTL-Zuschauern ist Nielsen schon bestens bekannt. Im letzten Jahr stolperte sie bei "Let's Dance" übers Parkett, und 2008 ließ sie in der Reality-Show "Aus alt mach neu - Brigitte Nielsen in der Promi-Beauty-Klinik" diverse Renovierungsmaßnahmen durchführen, unter anderem wurde dabei Fett abgesaugt und jahrzehntealte Silikonkissen aus den Brüsten entfernt. Da halten Känguruhoden und Krokodilpenis wohl auch keinen Schrecken mehr bereit.