Josef & Narumol im Königspalast: Emotionaler Ausnahmezustand in Thailand

Narumol ist ein herzlicher Mensch. Tränen sind bei ihr keine Seltenheit. Doch ein Besuch in ihrer Heimat Thailand wird selbst für die "Bauer sucht Frau"-Kultkandidatin zum emotionalen Ausnahmezustand.

Endlich Urlaub! Gemeinsam mit Ehemann Josef und ihren beiden Töchtern Jenny und Jorafina (sowie einem RTL-Kamerateam) besucht "Bauer sucht Frau"-Star Narumol mal wieder ihre Heimat Thailand, um dort drei für sie sehr wichtige Menschen zu treffen.
Zum einen ist das die thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn (r.) – die Audienz war der eigentliche Grund der Reise. Die Einladung dafür hatte Narumol auf einem deutsch-thailändischen Kulturfestival in Kiel bekommen.
Für die Audienz warf sich die Bauernfamilie in Schale und tauschte ihre bayrische Tracht gegen traditionelle thailändische Festtagsroben in lila, der Farbe der Prinzessin.
Alles soll perfekt sein für die Prinzessin, deshalb wird richtig dick Puder aufgetragen. Für Bauer Josef kein Neuland: Er kennt derlei Chichi schon von RTL-Dreharbeiten - immerhin ist er schon seit 2010 im Geschäft.
Die Anspannung vor der Audienz ist groß, deshalb beurteilt Narumol auch kritisch, was der Friseur mit ihren Haaren veranstaltet hat: "Der hat mich frisiert wie Tina Turner mit Vogelnest auf dem Kopf", urteilt die 53-Jährige.
Von der thailändischen Prinzessin empfangen zu werden ist eine große Ehre. Die thailändischen Royals – übrigens die reichsten der Welt - genießen im Land hohes Ansehen. "Für die Thailänder ist die Königsfamilie wie ein Gott", erklärt Narumol.
Doch es ist nicht die Begegnung mit der Prinzessin, die Narumol bei ihrem Besuch in Thailand tief bewegt. Die Familie aus dem Chiemgau trifft auch Somphoth, den Vater von Narumol. Die beiden haben sich vor rund zwei Jahren zum letzten Mal gesehen.
Als der 76-Jährige unter Tränen gesteht, dass Narumol die einzige Tochter ist, auf die er stolz ist, gibt es kein Halten mehr …
"Er hat heute das erste Mal zugegeben, dass er stolz auf mich ist", schluchzt Narumol. "Mein Herz hat geblutet." Doch das ist noch nicht alles, was ihr Herz in diesen Tagen aushalten muss.
Die Wahllandwirtin sieht nämlich auch ihr ältestes Kind Jack (M.) wieder. "Er fehlt mir sehr", gesteht die 53-Jährige. Gemeinsam lässt sich die Familie in einem kleinen Tempel segnen.
Auf der Insel Koh Samui können sie zum ersten Mal nach elf Jahren gemeinsam Jacks Geburtstag feiern. Vor traumhafter Urlaubskulisse gibt es zum 37. Torte, ein Geburtstagsständchen und natürlich viele Tränen von Mama Narumol.
"Das ist der glücklichste Moment in meinem Leben überhaupt", sagt Narumol über die kleine Geburtstagsparty im Familienkreis. "Alle meine Kinder zusammen, Josef ist dabei. Wir sind alle glücklich zusammen!"
Geburtstagskind Jack empfindet es ganz ähnlich: "Familie ist alles. Dieser Geburtstag war etwas ganz Besonderes." Der 37-Jährige hat eigenen Worten zufolge ein enges Verhältnis zu seinen Halbgeschwistern und …
… auch mit Stiefvater Josef versteht er sich sehr gut. "Da geht mir das Herz auf", sagt der über die Familienzusammenführung in Thailand. "Ich sehe, wie sie [Narumol, Anm. d. Red.] aufblüht. Das freut mich so sehr für sie."