Inka Bause lädt am Montag wieder zum großen "Bauer sucht Frau"-Scheunenfest. So harmonisch wie in den vergangenen Jahren wird es dieses Mal aber nicht. Dafür sorgt Kuh-Bauer Guy.

Mehr News zu "Bauer sucht Frau" finden Sie hier

Zwölf neue Landwirte hoffen in der 14. Staffel von "Bauer sucht Frau" auf die ganz große Liebe. Auch in diesem Jahr hat Moderatorin Inka Bause daher zahlreiche flirtwillige Damen zum Scheunenfest eingeladen, die ihre Wunsch-Bauern gerne näher kennenlernen und sie auf ihre Höfe begleiten möchten.

Einer tanzt aus der Reihe

"Bauer sucht Frau"-Kandidat Guy macht sich bei seinen Auserwählten allerdings nicht sonderlich beliebt. Zwar hat sich der Kuh-Bauer aus Luxemburg gleich drei Frauen zum Scheunenfest eingeladen - wirklich angetan scheint er von ihnen aber nicht zu sein.

Nach einem ersten Kennenlernen, so berichtet die "Bild"-Zeitung vorab, steht für den 45-Jährigen fest: "Ich würde niemals eine von euch dreien mit auf meinen Hof nehmen." Das müssen Bürokauffrau Adriana, Krankenhaus-Angestellte Antonia und Fahrkarten-Kontrolleurin Ulrike erst einmal verdauen. "Eine Sauerei", wütet Letztere in der Show. Da hilft auch gutes Zureden von Inka Bause nicht.

Bauer Guy versteht die Welt nicht

Den Kuh-Bauern aus Luxemburg scheinen die verletzten Gefühle der drei Damen jedoch herzlich wenig zu interessieren. Anstatt sich von dem Liebes-Eklat den Abend ruinieren zu lassen, schaut er sich lieber nach Alternativen um – und findet sie in Erzieherin Kathrin. Dumm nur, dass diese eigentlich für einen ganz anderen Bauern angereist ist.

Wie sich die Situation um Bauer Guy und seine Damenwahl auflösen wird, sehen die Zuschauer der RTL-Kuppelshow am 15. Oktober ab 20:15 Uhr. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Bauer sucht Frau": Das sind die neuen Bauern

Andreas, Bernhard oder Christian: Wer sind die neuen Kandidaten bei "Bauer sucht Frau"? Hier eine kleine Übersicht.