Anna und Farmer Gerald sind das neue "Bauer sucht Frau"-Traumpaar: Im Eilverfahren haben sich die beiden verlobt. Jetzt haben sie weitere Details über ihre Zukunftsplanung verraten.

Sie lassen nichts anbrennen: In der aktuellen Staffel "Bauer sucht Frau" hat es zwischen Anna und Gerald gefunkt – und zwar gewaltig!

Nach ihrer Blitz-Verlobung sollen bald schon die Hochzeitsglocken erklingen. Aber auf der Liebes-Agenda steht noch mehr, wie die beiden im "Bild"-Interview verraten haben.

Zwei Hochzeiten, ein Umzug ...

Schon Ende Juli soll es so weit sein: Dann will sich das BsF-Paar in Annas Heimat Polen das Ja-Wort geben – zumindest ihr erstes. Denn wie Gerald hinzufügt: "Wir heiraten gleich zweimal! Die zweite Feier gibt es auf unserer Farm in Namibia – damit ihre und meine Familie mit uns anstoßen können."

So viel Liebe muss wohl angemessen zelebriert werden. Damit fällt dann auch der Startschuss für das neue Leben in Afrika.

Zweimal Heiraten und auf einen anderen Kontinent auswandern? Ein nicht gerade geringer Aufwand, wie Anna zugibt: "Es ist ziemlich stressig, alles parallel zu organisieren."

... und Kinder?

Bei diesem rasanten Beziehungstempo würde es kaum überraschen, wenn die bald frisch Vermählten schon mitten in der Baby-Planung stecken würden.

Doch zumindest in Sachen Familienzuwachs scheinen sie es nicht ganz so eilig zu haben: "Wir wollen beide Kinder. Aber damit lassen wir uns etwas mehr Zeit als mit der Verlobung," erzählt Anna, und Gerald ergänzt: "Wir wollen erst ein bisschen Zeit für uns haben. Wir sind jetzt wichtig."

Vorerst bleibt es also dabei: verliebt, verlobt, verheiratet ... (uma)



  © top.de