Traumhochzeit bei "Bauer sucht Frau": Gerald und Anna haben sich das Ja-Wort gegeben - und das gleich zweimal. RTL zeigt die beiden Hochzeiten am Montagabend. Im Interview verraten Gerald und Anna, was ihnen Moderatorin Inka Bause geschenkt hat.

Mehr Infos und News zu "Bauer sucht Frau"

Auf einer Hochzeit wird natürlich ordentlich gefeiert. Die "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause war bei euch ebenfalls zu Gast. Wie trinkfest ist sie eigentlich?

Anna: (lacht) Auf der Hochzeit hat sie leider nicht mitgefeiert, da war sie lediglich in der Kirche dabei. Sie war aber bei unserem Polterabend in Polen dabei. Meine Familie hat sie schon ein wenig getestet. Und ich würde sagen: Ja, sie verträgt schon einiges. Sie lag jedenfalls nicht nach den ersten Getränken unter dem Tisch.

War Inka Bause auf beiden Hochzeiten, in Polen und in Namibia, dabei?

Anna: Leider nicht. Ursprünglich war es der Plan, dass Inka auf beide Hochzeiten kommt. Wegen ihrer Tournee konnte sie dann nicht nach Namibia fliegen, sie war nur auf der polnischen Hochzeit dabei.

Was hat sie euch geschenkt?

Anna: Nach der Kirche hat sie einen Umschlag mit Geld in einen Kasten geworfen, den Geralds Bruder in der Hand hielt. Geld zu schenken ist in Polen ein typischer Brauch. Über den Betrag wird dann auch nicht gesprochen.

Zufälligerweise gab es dieses Jahr bei "Bauer sucht Frau" ebenfalls einen deutschsprachigen Bauern aus Namibia, Jörn. Mittlerweile ist er mit Oliwia sogar verlobt. Namibia ist zwar mehr doppelt so groß wie Deutschland, aber habt ihr euch zufällig mal kennengelernt?

Gerald: Ja, haben wir. Ich habe Jörn bereits vor ein paar Jahren kennengelernt, aber nur flüchtig. Oliwia kennen wir erst seit Kurzem.

Anna: Wir haben uns zufälligerweise am Flughafen getroffen. Es hat sich so ergeben, dass Oliwia gemeinsam mit uns von Deutschland nach Namibia geflogen ist. Das wussten wir vorher aber nicht. Jörn haben wir dann getroffen, als er Oliwia abgeholt hat. Namibia ist zwar groß, aber doch irgendwie so klein.

Die beiden waren dann auch bei unserer Hochzeit in Namibia dabei. Das sieht man auch in der Sendung am Montag.

2018 war ein turbulentes Jahr für euch mit vielen Höhen, aber auch mit Tiefen. Gerald erkrankte an der Nervenkrankheit Guillain-Barré-Syndrom, inzwischen sind Sie aber wieder gesund. Haben Sie noch Nachwirkungen?

Gerald: Glücklicherweise bin ich wieder kerngesund. Ich habe keine weiteren Beschwerden. Lange Zeit konnte ich mich ja kaum bewegen, dadurch hat sich meine Muskelmasse abgebaut. Etwa vier oder fünf Kilo habe ich dadurch verloren. Ich arbeite derzeit daran, meine Muskeln wieder aufzubauen, zur gleichen Kraft zu gelangen, die ich vorher hatte. Da bin ich schon sehr nah dran.

Was wünscht ihr euch nun für das kommende Jahr?

Anna: Gesundheit und Glück.

Gerald: Gesundheit, Glück und ein bisschen Ruhe. Einen schönen gemeinsamen Alltag einfach. 2018 war schon ein sehr ereignisreiches Jahr. Wir sind oft hin- und hergeflogen und mussten zwei Hochzeiten organisieren. Hoffentlich ist das nächste Jahr ein wenig entspannter.

Plant ihr den Umbau eines Zimmers auf eurer Farm zum Kinderzimmer?

Anna: In den nächsten zwei Jahren nicht. (lacht)

Gerald: Das stimmt, in den nächsten zwei Jahren nicht. Aber wir wünschen uns auf jeden Fall Kinder. Jetzt brauchen wir erst mal Zeit für uns.

"Bauer sucht Frau - Die Traumhochzeit von Gerald & Anna" läuft am Montag, den 10. Dezember um 20:15 Uhr auf RTL.

Nach Trennung von Tayisiya: Jetzt spricht Jungbauer Matthias

"Bauer sucht Frau"-Paar Tayisiya Morderger und Jungbauer Matthias haben sich getrennt – nach der Blondine äußert sich jetzt erstmals auch der Landwirt!