Vor wenigen Wochen schrieb Anna (27) einen nachdenklichen Post, der viele Fans im Ungewissen ließ, durch welche schwierigen Zeiten sie und ihr Farmer-Freund Gerald (32) wohl gehen. Doch jetzt hat das "Bauer sucht Frau"-Paar ein Statement zu den kryptischen Zeilen gegeben.

Mehr Infos zu "Bauer sucht Frau" finden Sie hier!

Seit Tagen kamen immer wieder Trennungsgerüchte des so beliebten "Bauer sucht Frau"-Paares auf und sogar von einer Fehlgeburt war die Rede – doch es ist alles anders, als zuerst vermutet.

Daran leidet Bauer Gerald

Denn Farmer Gerald und seine Anna durchleben kein Beziehungs-Aus oder den bitteren Verlust eines Kindes, sondern vielmehr eine unheilbare Krankheit, von der Gerald betroffen ist. Der gebürtige Namibier leidet nämlich am Guillain-Barré-Syndrom.

Bei dieser Erkrankung handelt es sich um ein neurologisches Krankheitsbild, bei dem es zu entzündlichen Veränderungen des Nervensystems kommt. Besonders betroffen sind dabei die Nervenenden des Rückenmarks, was zu Lähmungen des Herzmuskels, sowie der Gliedmaßen führen kann und anschließend zum Tod.

Erst Intensivstation, dann Diagnose

Im RTL-Interview sprechen die Verlobten erstmals über die Diagnose: "Meine eigenen Antikörper greifen meine Nerven an, was in meinem Fall schnell zu einer Lähmung geführt hat."

Den systematischen Stillstand seiner Gliedmaßen spürte der 30-Jährige erstmals in den Beinen, nachdem er wegen eines Magenvirus' auf der Intensivstation behandelt wurde. Allerdings hatte Gerald "das Riesenglück, dass es gleich diagnostiziert wurde" und er direkt medikamentös behandelt wurde.

Außerdem fügt er hinzu, dass die momentane Situation natürlich nicht schön sei, er es aber schaffe.

So geht's jetzt weiter

Im Gespräch mit RTL verrät der Landwirt, dass er seine Arbeit nun erst einmal hinten anstelle und sich um seine Genesung kümmere. Denn Dinge wie Laufen, Schreiben und Greifen muss er nun neu erlernen.

Seine Hoffnung auf Besserung hat er dennoch nicht verloren: "Es ist nicht schön, aber wir werden das schaffen. Ich werde es hinkriegen, allein meinem Schatz zuliebe."

Eine Liebe für die Ewigkeit

Und sein Schatz Anna scheint in der schwierigen Lebensphase alles dafür zu tun, um ihrem Gerald den nötigen Halt und die nötige Unterstützung zu geben – in guten wie in schlechten Zeiten.

Um diese Lebenseinstellung zu untermauern, wird sich das Turtel-Paar noch dieses Jahr das Ja-Wort geben und somit den gemeinsamen Bund fürs Leben eingehen.

Wir wünschen den beiden alles Gute!© top.de