"Bauer sucht Frau" 2017

"Bauer sucht Frau" geht auf RTL in die 13. Staffel: Ab Herbst sucht Moderatorin Inka Bause erneut das große Liebesglück für ihre Bäuerinnen und Bauern. Hier finden Sie alle Infos zur neuen Staffel, den neuen Kandidatinnen und Bauern, dazu Fotos und Berichte zu den neuen Folgen.

Sieben Jahre sind Narumol und Josef, die sich 2009 bei "Bauer sucht Frau" kennenlernten, bereits verheiratet. Jetzt scheint es aber zu kriseln. Der Grund: Josef vergass den Hochzeitstag! In einem emotionalen Interview ließ Narumol nun ihrer Enttäuschung freien Lauf.

Zum 16. Mal bimmeln bei einem "Bauer sucht Frau"-Paar die Hochzeitsglocken: Sabine und Albert haben Ja gesagt. Moderatorin Inka Bause gratuliert dem frisch vermählten Paar. 

Am Pfingstmontag hat RTL die neuen Bauern vorgestellt: Diese 16 Landwirte sind auf der Suche nach Liebe.

Narumol erklärt, warum es bei vielen "Bauer sucht Frau"-Paaren auf Dauer einfach nicht klappt.

Wenn Ehemann Josef nicht dabei ist, gönnt sich "Bauer sucht Frau"-Star Narumol auch schon mal einen Kurzen.

BsF-Traumpaar Narumol und Josef sind schon seit sieben Jahren happy miteinander – und das trotz jeglicher Höhen und Tiefen. Jetzt verrät die Thailänderin ihr ganz persönliches Liebes-Secret.

Narumol, die Kult-Kandidatin aus "Bauer sucht Frau", verrät ein dunkles Geheimnis.

Happy End bei "Bauer sucht Frau": Albert und Sabine, die sich 2013 in der Show kennengelernt haben, werden im Sommer heiraten.

Der Auftakt von der zwölften Staffel von "Bauer sucht Frau" bietet wie gewohnt große Weisheiten von schlichten Männern, viele unvergessliche Fremdschäm-Momente und die Erkenntnis: Es geht immer noch ein bisschen schlimmer.

Der ehemalige "Bauer sucht Frau"-Star Ralf überfiel Anfang Oktober eine Tankstelle – erfolglos: Die Polizei schnappte ihn.

Inka Bause plaudert über die RTL-Sendung "Bauer sucht Frau". Wie wahrheitsgetreu ist die Kuppelsendung auf dem Lande eigentlich? Bause spricht über Wetten, Fake-Bauernhöfe und wie menschlich es ist, keine Kamera in die eigene Wohnung lassen zu wollen.

Wenn wenig witzige Wortwolken über beziehungsbedürftige Bauern brausen, dann läuft wieder "Bauer sucht Frau". Doch diesmal ist irgendetwas anders. 

"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause verrät, wie es der ehemaligen Teilnehmerin nach dem Schicksalsschlag geht.

Inka Bause hat zum großen "Bauer sucht Frau"-Klassentreffen eingeladen - inklusive TV-Hochzeit, einem fiesen "Nicht-Heiratsantrag" und Schäfer Heinrich.

Die einen werden erleichtert sein, die anderen ein wenig traurig: Die aktuelle Staffel von "Bauer sucht Frau" hat ein Ende gefunden. Wer hat die Liebe gefunden und wer bleibt allein und traurig auf seinem Hof zurück? Wir verraten es Ihnen.

Die Erkenntnis des gestrigen RTL-Fernsehabends: "Bauer sucht Frau" schauen bedeutet fürs Leben lernen. Bei allem Fremdschämfaktor ist die Kuppelshow ganz klar verkanntes Bildungsfernsehen. Was? Glauben Sie nicht? Na dann passen Sie mal auf.

Die Frauen der Bauern mussten diesmal tief im Mist wühlen, eine Busenmassage abwehren und kulinarische "Spezialitäten" kosten. Nebenbei setzten Inka Bause und ihre Bauernhofdarsteller jeder Menge trashige Fashion- und Beauty-Statements.

Diese Aussage bei "Bauer sucht Frau" war eine (holprige) Liebeserklärung.

In den meisten Beziehungen dauert die Kennenlernphase mehr als nur ein paar Tage. Bei "Bauer sucht Frau" hat man aber keine Zeit. Also reden die Bauern jetzt schon Tacheles mit ihren Liebsten. Bei wem knistert es und bei wem kann nicht einmal mehr Inka Bause helfen?

Die Bauern strengen sich kräftig an, ihre Herzdamen von sich und dem Landleben zu überzeugen. Dabei stechen der lüsterne Cowboy Gregor und der antiquierte Bergbauer Ulrich mit besonderen Qualitäten heraus. Beide sind jetzt schon Kult.

"Bauer sucht Frau" geht in die elfte Runde und manch Kritiker ist sich sicher: Die Verkupplungsshow hat sich abgenutzt. Leidet das Trash-TV-Format wirklich an Altersschwäche? Oder sind Inka Bause und ihre Bauern immer noch Kult?

Wenn Männer treudoof in die Kamera grinsen, Kuhhörner streicheln und mit dem Trecker Herzchen in den Rasen mähen, kann das nur eines heißen: "Bauer sucht Frau" ist zurück. Unsere TV-Kritik zum Auftakt der neuen Staffel.

Die Bauern kriegen wieder Damenbesuch: Das beliebte Kuppelformat "Bauer sucht Frau" geht wieder auf Sendung und will so manch einsames Land die nächste Runde. Seit wann gibt es die Sendung eigentlich schon? Wer ist in diesem Jahr dabei? Und wann laufen die neuen Folgen im TV? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum romantischen Dauerbrenner von RTL.

"Bauer sucht Frau"-Moderatorin findet einfach nicht die Richtige für ihn.

"Bauer sucht Frau" löst eine Frage auf, die sich Männer seit Urzeiten stellen.

Alles hat ein Ende, nur der Rainer hat zwei: Nachdem der Schäfer in der vergangenen Staffel von "Bauer sucht Frau" seine Kandidatin von der Polizei vom Hof werfen ließ, gibt es gleich Nachschub für den unter Hormonstau leidendem Teilnehmer der Kuppelshow. Und  er ist nicht der Einzige im Wiedersehens-Special, der auf einmal eine neue Frau an seiner Seite hat.

Seit zehn Staffeln verkuppelt RTL Landeier und frustrierte Städterinnen. In der zweistündigen Gala "10 Jahre Bauer sucht Frau – Das große Jubiläum" blickt der Sender zurück auf unzählige Stunden des menschlichen Leids, die nur eine Botschaft haben: Es gibt immer jemanden, dem es schlechter geht als einem selbst. Und das ist auch gut so.

Finale bei "Bauer sucht Frau". Endlich! Inka Bause zeigte in der letzten Folge der zehnten Staffel, was aus den seltsamen Paaren seit dem ersten Kennenlernen wurde. Richtig spannend ist das nicht - und erträglicher macht es die Sendung auch nicht.

Bei "Bauer sucht Frau" wurde am Montagabend wieder gelacht und gelästert - zumindest auf Twitter. Dort sorgte die vorletzte Sendung der Kuppelshow für rege Diskussionen und Kommentare. Und einer kam dabei gar nicht gut weg: der Südtiroler Landwirt Günther.

In Folge sieben von "Bauer sucht  Frau" zerstören die Teilnehmer der Show nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch noch das von unschuldigen Welpen. Wo ist bloß der Fernsehrat, wenn man ihn mal braucht?

In dieser Woche musste bei "Bauer sucht Frau" die Polizei anrücken. In der Show selbst sieht man davon aber nichts. Stattdessen planen die Bauern bereits die Rente. Und der Welpenkrauler ist wieder da.

Babytiere und Blümchen: "Bauer sucht Frau" erklimmt den Olymp des Kitschs.

Als Frau braucht man bei "Bauer sucht Frau" vor allem Nehmerqualitäten. In Folge vier foltert ein Landwirt seine Auserwählte mit seinem Spiel auf der Orgel, ein anderer mit seiner Bettwäsche. Nur einem ist das herzlich egal. Er hat seine bereits Auserwählte gefunden.

Bei "Bauer sucht Frau" wird jeder anders mit dem Stress vor der Kamera fertig. Die einen können die Finger nicht voneinander lassen, die anderen stieren minutenlang Kaffeemaschinen an. Peinlich ist das seltsamerweise keinem von ihnen.

Bei "Bauer sucht Frau" geht die Liebe durch den Schweinestall. Dort kommen sich die Paare traditionell näher. Wären da nur nicht die Gesangseinlagen, eine riesige Sau und ein Popsternchen aus den 90ern.