"Bauer, ledig, sucht..." (BLS) startet in eine neue Staffel und wartet schon in der ersten Folge mit Herzklopfen, Tränenausbrüchen und leidenschaftlichen Küssen auf. Doch beginnen wir am Anfang, nämlich dem ersten Beisammensein an der Stubete. Dort heisst es: sehen, staunen, kennenlernen.

Acht Bauern und zwei Bäuerinnen hoffen in diesem Sommer auf die grosse Liebe. Aus jeder Menge Zuschriften haben die BLS-Kandidaten potenzielle Hofdamen und -herren ausgewählt, die sie bei einem gemeinsamen Tag an der Stubete persönlich kennenlernen. Die Pärchen, die sich daraus ergeben, sind so erfrischend und unterhaltsam, dass die Sommerstaffel in diesem Jahr sicherlich wieder ein romantisches TV-Highlight wird.

Der schöne Ueli sucht eine Traumfrau

In den Appenzeller Hügeln lebt der schöne Ueli (24): "Gut aussehen tue ich, von daher wäre es toll, wenn es bald mit der Familienplanung klappen würde." Der Kuhbauer geizt nicht mit seinen Reizen und arbeitet am liebsten oben ohne auf seinem Hof. Dennoch ist er kein Casanova, sondern eher ein schüchterner Typ.

Gina (21), Auszubildende aus Zürich, erliegt Uelis Charme schon nach einem kurzen Blick in seine blauen Augen. Bettina (25) dagegen geht es etwas ruhiger an beim ersten Treffen und möchte mit ihrer ganz eigenen Eroberungsstrategie beim Bauern punkten.

Thomas aus Bern mag Zärtlichkeit

Thömu ist ein liebevoller Jungbauer auf der Suche nach einer sympathischen Frau, die kein Problem damit hat, dass der 23-Jährige bereits Vater ist. Sohnemann Dave-Fabio lebt bei der Ex-Freundin - Thomas selbst mit seinem Vater und einem guten Freund auf dem elterlichen Hof in einem echten Männerhaushalt. Für den Berner gibt es bei einer Frau nur ein Tabu: Fremdgehen.

Ramona (20) aus dem Kanton Thurgau und Corinne (24) aus dem Kanton Bern wollen den Bauern davon überzeugen, dass sie die Richtigen sind.

Fidel sucht nach 24 Jahren Einsamkeit die Liebe

Ein Jahr nach der Geburt seiner jüngsten Tochter wurde Fidel zum Witwer. Doch der 54-Jährige hat Sehnsucht nach einer Frau an seiner Seite. Seit 24 Jahren lebt der Graubündner allein und wünscht sich nichts mehr, als in seinem Alter noch mal die Liebe zu finden. Der vierfache Vater vermisst Romantik und das Gefühl, dass jemand da ist, wenn man nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommt.

Ursula (58), Büroangestellte aus Luzern, könnte dieser Jemand sein: Sie hat schon beim ersten Blick auf Fidel Schmetterlinge im Bauch. Auch Irene (54) aus dem Kanton Bern ist hin und weg vom Bauern. Doch welche der beiden macht das Rennen um den Platz als Hofdame an Fidels Seite?

Philipp hatte noch nie eine Freundin

Philipp (39) und seine Schwester Nelly (30) aus dem Berner Emmental führen einen Hof, zu dem eine kleine Gaststätte kommt. Beruflich läuft es also bestens für die beiden. Doch in Sachen Partnerschaft weist das Privatleben noch einige Defizite auf. Philipp hatte noch nie eine Freundin. Deshalb würde er sich umso mehr darüber freuen, wenn es endlich mit einer Frau klappen würde: "Eine Blume braucht die Sonne, um eine Blume zu werden. Ich brauche die Liebe, um ein Mann zu werden."

Sandra (31), Schreinerin aus dem Kanton Bern, will ihm diese Liebe schenken. Sie ist Philipps einzige Hofdame, muss also vorerst keine Konkurrentin fürchten.

Auch Nelly sehnt sich nach Zärtlichkeit und möchte bei "Bauer, ledig, sucht..." einen Mann zum Kuscheln und Anlehnen kennenlernen. Denn bisher hatte sie, ebenso wie ihr Bruder, noch nicht viel Kontakt mit dem anderen Geschlecht. Ihre grosse Leidenschaft sind Katzen, das muss dem künftigen Herzbuben bewusst sein. Wer die Bäuerin für sich gewinnen möchte, muss also ein Tierfreund sein.

Elektriker Matthias (32) aus dem Kanton Bern glaubt, dass er genau der Mann ist, nachdem Nelly schon so lange sucht. Er möchte die schüchterne Bäuerin aus der Reserve locken - doch mit diesem Vorhaben ist er nicht allein: Auch Ruedi (31) würde gerne Nellys Herz erobern.

Sepp bietet mehr als den Blick auf die Berge

Sepp (46) aus den St. Galler Flachland möchte auf seinem Hof beruflich gerne etwas kürzer treten und dafür lieber das Leben geniessen. Nach einer Scheidung sucht der Bauer eine Frau, an der mehr dran ist als an Moderatorin Christa Rigozzi, und die einen harten Charakter an den Tag legt. Ob bei "Bauer, ledig, sucht..." die richtige Kandidatin dabei sein wird?

Vreni (49) aus St. Gallen setzt auf ihr jugendliches Alter bei der Eroberung von Sepp. Doch auch die kaufmännische Angestellte Jacqueline (58) aus Basel meldet grosses Interesse am brummbärigen Bauern an.

Angela sucht die Frau fürs Leben

Die Landwirtin Angela (49) sucht eine "sexy Bäuerin" mit sehr weiblicher Ausstrahlung, die ein grosses Herz für Rössli und Hunde mit sich bringt. Wenn es nach der schwer beschäftigten Tessinerin geht, sollte ihre Traumpartnerin ordentlich Power mitbringen, aber auch die Ruhe zu schätzen wissen. Dann steht einem gemeinsamen Ausritt am Strand nichts mehr im Weg.

Köchin Marija (50) aus dem Kanton Aargau darf sich freuen: Sie geht ohne Konkurrentin ins Rennen um Angelas Gefühle.

Blumenfreund Philipp will nicht mehr allein sein

Obstbauer Philipp (45) aus St. Gallen ist ein echter Familienmensch: Vier Kinder hat er bereits und sucht nun eine hübsche junge Frau, die das heimische Nest gerne mit ihm gemeinsam hüten würde. Die Zukünftige sollte Tiefgang haben und Philipps christlichen Glaubenteilen, denn dieser ist dem Bauern besonders wichtig. Auf dem Hof lebt übrigens auch eine bezaubernde Dame namens Paulina - von ihr geht allerdings angeblich keine Gefahr aus, denn sie arbeitet nur für den St. Galler.

Carmen (47) aus dem Kanton St. Gallen stört sich sicherlich erst mal nicht an Paulina, denn sie hat nur Augen für Philipp. Ihr erster Gedanke, als sie den Bauern im Fernsehen sah, war: "Oh, es gibt also doch noch gutaussehende Männer in der Gegend - und er hat noch Haare auf den Kopf!" Auch die Zürcher Krankenschwester Franziska (46) hat Gefallen am Bauern gefunden: "Als ich ihn gesehen habe, ist es mir ganz warm ums Herz geworden."

Bruno liebt nicht nur den Bielersee

Ein Haus am Bielersee und traumhafte Weinberge nennt Bauer Bruno sein Eigen. Doch obwohl ihm seine Familie wahnsinnig wichtig ist, hat der 51-Jährige in den vergangenen neun Jahren mehr Zeit in die Arbeit investiert als in die Liebe. Das soll sich nun ändern: Bruno möchte eine Frau finden, die zu seinen Kindern "kompatibel" ist. Dann steht einer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Weg.

Julia (47) aus Bern ist eine der zwei Auserwählten, die um Brunos Herz buhlen werden. Die Dame mit den feuerroten Haaren muss sich mit Mitstreiterin Claudia (51) aus Luzern messen.

In Bern gibt's Spannung, Spass und Sämu

Sämu (27) ist der Exot unter den BLS-Kandidaten in dieser Staffel. Er wurde in Indien geboren und wuchs bei einer Familie in der Schweiz auf. Mit seiner offenen und herzlichen Art hat sich der Bauer einen grossen Freundeskreis aufgebaut - doch die Richtige war bei diesen Begegnungen noch nicht dabei. Seine Hofdame sollte ein Händchen für Maschinen und Tiere haben und vor allem auch den Humor des Berners teilen.

Flurina (18), Fachfrau für Hauswirtschaft, möchte ihr Glück bei Sämu versuchen - ebenso wie die Zürcherin Sabrina (22). Welche der beiden ist die Richtige und wird mit dem Bauern lachen und feiern? Das sehen Sie in der ersten Folge "Bauer, ledig, sucht ..." der diesjährigen Sommerstaffel - am Donnerstagabend um 20.15 Uhr auf 3+.