Der Materialwert: durchaus üppig. Die damit verbundenen Erinnerungen: unbezahlbar! Am Montag machte sich bei "Bares für Rares" Ergriffenheit breit.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Am Montag hatte Horst Lichter in seiner Trödel-Show nicht viel zu sagen. Denn das Armband, das den Weg zu "Bares für Rares" gefunden hatte, sprach für sich. Jeder Anhänger brachte einzigartige Erinnerungen mit sich, die alleine ein ganzes Buch hätten füllen können.

Doch wie sollte man nur so ein Schmuckstück mit unfassbarem ideellen Wert mit einem reellen Preis versehen? Wendela Horz tat sich ungewohnt schwer mit der Schmuck-Expertise. Doch am Ende waren alle selig, wie die Bildergalerie zeigt.

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Horst Lichter ganz ergriffen

Wie bemisst man den Wert kostbarer Erinnerungen? Leider gar nicht. Bei "Bares für Rares" kamen am Montag dennoch alle Beteiligten auf ihre Kosten.

(tsch)