Ein Hirsch unter Palmen war an Kuriosität kaum zu übertreffen. Doch wie sah es mit dem Schätzwert aus? Bei "Bares für Rares" landete am Donnerstag eine Kandidatin auf dem harten Boden der Tatsachen.

Das war wohl nichts: So kurios das glänzende Gebilde auch daherkam, unterm Strich war es weit weniger wert, als die Verkäuferin sich erhofft hatte. Die Recherche im Internet ist eben nicht immer sinnvoll, wenn man sich mit einer Rarität zu Horst Lichter in die "Bares für Rares"-Show traut.

Denn die Summen, die dort zu finden sind, decken sich meist nicht mit dem Wert, den die Experten feststellen. Dennoch wollte die Verkäuferin ihr Glück bei den Händlern versuchen - mit ernüchterndem Ergebnis. Das ganze Drama zeigt die Bildergalerie.

Bildergalerie starten

Erbstück-Enttäuschung: "Bares für Rares"-Experte lässt Traum vom Reichtum platzen

Viele sensationelle Trödelgeschichten wurden schon in Horst Lichters ZDF-Show geschrieben. Manchmal erwarten sich Verkäufer aber schlicht zu viel - einige sogar viel zu viel.

(tsch)