"Bares für Rares" im ZDF

Horst Lichter ist für seine ebenso fantasievollen Ideen über den Sinn und Zweck von Verkaufsobjekten bei "Bares für Rares" bekannt. Und einmal mehr lag er meilenweit daneben ...

Ein Präzisions-Schießstand für trostlose Runden, ein Oblaten-Waffeleisen von Adam und Eva, ein Holzboot, das keinen Hafen fand, und eine nicht schlecht staunende Muriel Baumeister – die XXL-Ausgabe von "Bares für Rares" hatte nicht nur Kostbarkeiten, sondern auch Schräges zu bieten.

In der XXL-Show bekam es Horst Lichter mit einem Stück echter Zeitgeschichte zu tun, die sogar den Experten ehrfürchtig werden ließ.

Religiöses bei "Bares für Rares": In der ZDF-Trödelshow wurde am Mittwoch beinahe die Beichte abgelegt.

Die Beichte, bitte! Bei "Bares für Rares" wurde es am Mittwoch klerikal. Eine Händlerin barmte: "Ich bin sündenfrei!"

Erwachsener Preis für ein Kinderspielzeug: Ein alter Kaufladen war am Montag der Überraschungsknüller bei "Bares für Rares".

Eine begehrte Schale führte in Horst Lichters Trödel-Show zum harten Fight im Händlerraum.

Des Händlers Streit ist des Verkäufers Freude: Dieses Objekt erzielte ein Mehrfaches des Wunschpreises.

Da freuten sich Horst Lichter und ein geplätteter "Bares für Rares"-Kandidatn : Ein alter Kaufladen übertraf den Wunschpreis um ein Vielfaches!

Die Donnerstagsfolge von "Bares für Rares" war aus zweierlei Gründen sehenswert: Zum einen endete ein Auftritt mit einer überraschenden "Schweinerei". Zum anderen war erstmalig eine neue Expertin an Lichters Seite.

Ist das eine Rarität oder kann das weg? Ein Holzbeutel warf bei "Bares für Rares" Fragen auf.

Kurioses Teil: Ein brauner Beutel sorgte bei Horst Lichter und seinen Händlern für fragende Blicke.

Eine neue Expertin stellte sich am Donnerstag bei "Bares für Rares" vor. Mit ihrer Einschätzung einer Schweine-Bronze konnten die Händler jedoch nicht viel anfangen.

Wie das wertvolle Erbstück in ihren Besitz gelangt, konnte die Verkäuferin sagen, die Herkunftsgeschichte des ungewöhnlichen Objekts enthüllte dann aber erst "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel.

Wie das wertvolle Erbstück in ihren Besitz gelangt, konnte die Verkäuferin sagen, die Herkunftsgeschichte des ungewöhnlichen Objekts enthüllte dann aber erst "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel.

Bei Horst Lichter wird sogar mangelhafte Ware zu Geld gemacht. Neuester Beweis: eine Porzellanfigur mit Brandschäden.

Trotz Brandschäden wurde eine alte Porzellanskulptur am Dienstag zum absoluten Renner bei "Bares für Rares".

Als sie diese Uhr erblickten, gaben die Händler von "Bares für Rares" Vollgas. Die Schönheit aus der Schweiz hatte eine ganz besondere Geschichte.

Wenn ein Objekt schon mal von Hollywood für einen Film entdeckt wurde, muss es etwas Besonderes sein. So wie eine Breitling-Uhr, die in der Montagsausgabe der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" zum echten Star wurde.

Bevor sich ihre Kinder darum streiten, wollte die Verkäuferin ihr Silber lieber zu Geld machen. Ob das gelang, erfahren Sie in der Galerie.

Horst Lichter fand die kleinen Silberobjekte zwar ganz hübsch, doch erst die Händler erkannten das wahre Potenzial der Gefäße.

Edles Material mit einigen Mängeln: Experte Albert Maier musste die Erwartungen des Verkäufer-Ehepaars dämpfen. Aber was waren die Spazierstöcke den Händlern wert?

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter ist als Charmebolzen bekannt. Doch bei seinem Flirt mit einer Verkäuferin überspannt er den Bogen.

Die Verkäuferin hatte keinen Plan, was sie zu "Bares für Rares" gebracht hatte. Horst Lichter aber erkannte ihre Rarität sofort.

Wer braucht noch Experten, wenn es Horst Lichter gibt? Der "Bares für Rares"-Moderator bewies am Mittwoch großes Trödelwissen.

In der Montagsausgabe von "Bares für Rares" gab es eine Überraschung, mit der Horst Lichter nicht gerechnet hatte: Ein schnöder Stift holte einen Haufen Bares!

Ein Schreibgerät haute Horst Lichter und seine Expertin zwar nicht aus den Socken, sorgte aber für eine echte Preis-Überraschung!

Händlers Lieblinge müssen nicht zwingend im Top-Zustand sein. Diese Lektion lernte Horst Lichter am Freitag bei "Bares für Rares".

Eine alte Bierwerbung wurde in Horst Lichters Trödel-Show zum Highlight, obwohl es eigentlich kurz vorm Totalschaden war.

Katrin Weth und Chrysantha Hofmann aus der Nähe von Heidelberg wollten sich schweren Herzens von ihrem Schaukelstuhl trennen, der schon seit langem im Familienbesitz war. Sie erlebten eine Überraschung.

Das Mutter-Tochter-Paar wollte sein Herzensstück nur in gute Hände geben und der Preis, den das Sitzmöbel erzielte, war am Ende mehr als nur richtig.

Ein Vakuumierer sorgte mit seiner Bedienungsanleitung für Erheiterung: Horst Lichter staunt nicht schlecht über dieses Küchenutensil.

Andere Zeiten, anderes Frauenbild. Bei "Bares für Rares" staunten die Händler über die sexistische Anleitung zu einem Haushaltsgerät.

Diese Kuriosität hatte es in sich: Während Horst Lichter Detektiv spielen wollte, brachte sein "Bares für Rares"-Experte geheime Informationen ans Licht.

Verzappt? Aber nein: "Kommissar" Horst Lichter emittelte am Dienstag bei "Bares für Rares" in einer Art Trödel-"Tatort".

Erfahren Sie in der Bildergalerie, warum ein mit Blattgold überzogener Bilderrahmen das ganze "Bares für Rares" Team in Staunen versetzte.

Helle Aufregung bei Horst Lichter und seinem ZDF-Trödel-Team: Ein Bilderrahmen sorgte bei "Bares für Rares" für einen wahren Begeisterungssturm. Die Verkäuferin konnte ihr Glück kaum fassen.

Nur eine Vogeltränke? Selten sich lag Horst Lichter so falsch bei seiner ersten Einschätzung eines Verkaufsgegenstandes: Denn die Plastik, die eine Vekäuferin mit zu "Bares für rares" gebracht hatte, sollte sich als wahres Objekt der Begierde erweisen ...

Ein sinnlicher Akt, in sehr guter Qualität, von einem international anerkannten Bildhauer: Eine Bronze-Plastik ließ Experte Albert Maier bei "Bares für Rares" ins Schwärmen geraten. Ob die nackte Dame auch die Händler verführen konnte?

Typische Freimaurer-Symbole wie Zirkelmaß und Füllhorn "zeigen, welche Möglichkeiten das Leben als Freimaurer bereithält", erklärt der Experte. Doch welche Gewinnmöglichkeiten hielten die geheimnisvollen Objekte für den Verkäufer bereit?

"Orden und Gedöns ohne Ende", fasste Horst Lichter in der Mittwochsfolge von "Bares für Rares" zusammen. Dann die Überraschung: Es handelt sich um Geheimbund-Objekte aus Indien! Ob die Freimaurer auch für Begeisterung bei den Händlern sorgten?

Ein gusseisernes Verkaufsobjekt bot Anlass zur Frage, wie der Korken in die Flasche kommt. Unsere Bildergalerie verrät Ihnen, was dahintersteckt.

Diese exquisite Sitzgelegenheit faszinierte die Händler. Das exotische Sitzmöbel zog besonders einen in den Bann ...

Moderator Horst Lichter war begeistert, als ein "seltsames Objekt" in den Trödelhallen von "Bares für Rares" auftauchte. Was wohl die Händler zu diesem guten Stück sagten?

Moderator Horst Lichter war begeistert, als ein "seltsames Objekt" in den Trödelhallen von "Bares für Rares" auftauchte. Was wohl die Händler zu diesem guten Stück sagten?

"Bares für Rares" wurde am Donnerstag zur Spielhölle: Ein antiker Flipper löste bei Horst Lichter kindliche Freude und bei den Händlern Zocker-Mentalität aus.

"Bares für Rares" wurde zum Spielerparadies für Horst Lichter, als Heino Bönig seinen Nadelspielautomat präsentierte. Denn die Händler verlockte der antike Spieltisch zur Zockerei...

Ring, Geldkassette, Sitzmöbel: Die Antiquitäten, die bei der jüngsten XXL-Ausgabe von "Bares für Rares" am Mittwochabend unter den Hammer kamen, waren mit Sicherheit außergewöhnlich. Nicht zu toppen war dann aber ein kleines Schmuckstück, bei dem sich Horst Lichter sicher war: "Das geht absolut in die Geschichte ein."

Das Trödelobjekt bei "Bares für Rares" am Donnerstag sorgte für Begeisterung. Es handelte sich um einen historischen Klopapierrollenhalter. Unsere Bildergalerie verrät mehr über diese besondere Trödelgeschichte.

"Das ist aber nicht das, was ich glaube?" Doch, war es: Ein historisches Donnerbalken-Utensil bescherte Horst Lichter bei "Bares für Rares" einen "grandiosen Tag".