Nicht nur die Experten, sondern auch die Händler von "Bares für Rares", wollen sich vor dem Kauf von der Funktionstüchtigkeit technischer Geräte überzeugen. So auch von einem alten Phonographen. Doch leider ging dabei etwas zu Bruch ...

Eigentlich zählt das zu ihren Spezialgebieten: alte Raritäten. Damit kennen sich die Händler von "Bares für Rares" bekanntlich sehr gut aus. Doch bei dem alten Liebhaberstück von Rainer Wallnig aus Mönchengladbach bewies Händler Daniel Meyer leider kein Fingerspitzengefühl.

Seinen Besuch im Pulheimer Walzwerk hatte sich der Verkäufer sicherlich anders vorgestellt. Mit seinem Phonograph aus der Zeit um 1900 hatte er ein funktionstüchtiges Schmuckstück für Musikliebhaber dabei, dass sicherlich seine Abnehmer findet. Doch nach einer erfolgreichen Expertise ereilte ihn das Unglück im Händlerraum.

Eine traurig-komische Episode in der Geschichte von "Bares für Rare", wie die Bildergalerie zeigt:

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau