Wer täglich vor dem Fernseher sitzt und Horst Lichter beim Bewerten allerhand seltener Schmuckstücke, antiker Kunstobjekte und sonstiger Raritäten zusieht, weiß, dass bei "Bares für Rares" alles seinen festen Ablauf hat. Doch am Freitag brach der Moderator spontan aus dem alltäglichen Trott aus und wagte etwas - für seine Verhältnisse - völlig Verrücktes!

Mehr zu "Bares für Rares"

Da war Horst Lichter von sich selbst überrascht: "Das haben wir noch nie gemacht!", rief der "Bares für Rares"-Moderator aufgeregt. Mit seiner rebellischen Idee steckte er sogar sein Experten-Team an.

Und was dann passierte, hätte nicht einmal Horst Lichter erwartet. Sein im Jux geäußerter Sonderwunsch war dem Team offenbar Befehl.

Die Antiquitäten, um die es eigentlich gehen sollte, rückten dabei fast in den Hintergrund, wie die Galerie zeigt:

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": So eine Expertise gab's noch nie

Diese Sendung wird in die Geschichte der ZDF-Trödel-Show eingehen - und das liegt nicht an einem Verkaufsrekord.

(tsch)