Es schien keine besonders innige Beziehung zu sein, die Verkäufer Jürgen aus Reutlingen zu seiner Schlangentänzerin hatte. Als sie noch Kinder waren, hatte die Figur in ihm und seinen Schwestern von Omas Kommode herab Ehrfurcht und sogar ein wenig Angst heraufbeschworen.

Moderator Horst Lichter hatte da etwas andere Assoziationen beim Anblick der Statuette, was zur Folge hatte, dass Experte Colmar Schulte-Goltz den klangvollen Begriff "Salon-Erotika" ins Spiel brachte.

Ob nun beängstigend oder erotisch - fasziniert war so ziemlich das gesamte Show-Team. Das führte zu einem überraschenden Ausgang der Episode um Salambo, die Schlangentänzerin, im Händlerraum. Den können Sie in der Bildergalerie verfolgen.

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau