Diese Ausgabe von "Bares für Rares" könnte in die Geschichte der Trödel-Show eingehen: Denn zum ersten Mal wurde öffentlich vor laufender Kamera mit "Drogen" gedealt.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

In der Dienstagsfolge von "Bares für Rares" war Horst Lichter völlig aus seinem Konzept: Eine Verkäuferin legte ein altes Emaille-Schild auf den Tisch, auf dem für "Drogen" geworben wurde. Horst Lichter war die Situation merklich unangenehm, doch sein Experte sah schon die Kasse klingeln!

Bildergalerie starten

Emaille-Schild sorgte bei "Bares für Rares" für Wirbel

Die Aufschrift auf einem alten Apotheken-Schild bringt Moderator Horst Lichter in Erklärungsnöte.

(tsch)