Das Hundertfache des ursprünglichen Verkaufspreises wurde am Donnerstag im Händlerraum bei "Bares für Rares" erzielt. Das klingt nach einer beispiellosen Sensation, doch in nackten Zahlen war die Summe weniger spektakulär.

Bei einem Garagenflohmarkt erstand die Frau von Klaus Markus eine bunte Deko-Vase für einen Spottpreis. Dass der 51-jährige Kölner ein echtes Schnäppchen in die Sendung mitgebracht hatte, offenbarte Expertin Friederike Werner. Die erkannte die Herkunft des Stücks an einem herrschaftlichen Wappen auf dem Boden.

Für welchen Preis die Vase schließlich verkauft wurde, zeigt die Bildergalerie ...

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Dieser Flohmarktfund erwies sich als Super-Schnäppchen

"Da könnte man auch ein schönes Bierchen draus trinken": Horst Lichter wollte die zum kleinen Preis gekaufte Vase schon zweckentfremden. Die Expertin klärte ihn und den Verkäufer darüber auf, dass es sich bei dem Gefäß um alles andere als Schrottware handelte.

(tsch)