Touristen-Nepp oder Kunst-Sensation? Ein Ölgemälde mit Urlaubsflair schlug zum Wochenstart bei "Bares für Rares" überraschend hohe Wellen. Und das lag nicht nur am maritimen Motiv.

Beim Blick auf das Ölgemälde bekam Horst Lichter direkt Fernweh. Meer, Wellen, Sonne, Urlaub - das Motiv verfehlte seine Wirkung auch bei den "Bares für Rares"-Experten nicht. Wer wollte da nicht am Strand sitzen und stundenlang den Wellen zusehen?

Doch eigentlich war das Bild keine Preissensation - und trotzdem griffen die Händler tiefer in die Tasche als gedacht. Die Bildergalerie erkärt, warum.

Bildergalerie starten

"Hammergeile Stimmung!" - Horst Lichter bei "Bares für Rares" im Meeres-Rausch

Das Strandgemälde eines Touri-Malers machte bei "Bares für Rares" nicht nur Horst Lichter froh. Nur der hässliche Rahmen fiel aus demselbigen.

(tsch)