So macht man aus Silberbesteck eine Vespa: Eine Verkäuferin bei "Bares für Rares" verwandelte ein Schnäppchen vom Flohmarkt in einen satten Gewinn.

Wenn das die Flohmarkt-Verkäufer von damals gesehen haben! Für nur 25 Euro hatte eine Freiburgerin unter anderem ein paar alte Besteckteile dort erworben. Schließlich fragte sie sich: Ist das Silber? Ist das alt? Ist das vielleicht was wert? Wo kann man sich derlei Fragen unterhaltsamer beantworten lassen, als bei den Experten von "Bares für Rares" und Moderator Horst Lichter? Die Schätzung, die dabei herauskam, fand Colmar Schulte-Goltz "gemessen an Ihrem Einkaufswert sensationell".

Der Experte hatte aber auch gesagt: "Es ist tatsächlich schwer, weiterzuverkaufen." Außerdem schätzte sich die Kandidatin selbst so ein: "Ich bin eine wahnsinnig schlechte Verkäuferin. Aber ich hoffe, man merkt's mir nicht an." Wie es unter diesen Voraussetzungen dann für sie gelaufen ist im Händlerraum, sehen Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie starten

"Stark gebraucht", aber auch stark nachgefragt: "Bares für Rares"-Verkäuferin macht Riesengewinn

Was alt ist, darf auch alt aussehen: Diese erfreuliche Erkenntnis machte am Mittwoch eine "Bares für Rares"-Verkäuferin mit ihrem Schnäppchen vom Flohmarkt.

(tsch)