Ein Akt zu Pferde: Ein bisschen Erotik kam Horst Lichter bei "Bares für Rares" gar nicht so ungelegen. Zum Glück waren auch die Händler hin und weg.

Mehr zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Ein Hauch von Erotik und jede Menge Bares: In der Trödelshow von Horst Lichter gelang einer unbekleideten Amazone ein bronzener Siegeszug in die Herzen der Händler.

Oh là là, was war denn das? Horst Lichter versuchte so zu tun, als hätte er die nackte Oberweite der Bronzeskulptur auf dem "Bares für Rares"-Tresen nicht gesehen. Doch irgendwann kam es doch zur Sprache: Die Dame auf dem Pferd hatte nichts an und betörte damit nicht nur den Moderator, sondern auch die Händler-Kollegen.

Umso überraschender war, wer die unbekleidete Amazone am Ende für einen hohen Preis mit nach Hause nahm. Wer das war, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": "Akt zu Pferde" macht Horst Lichter verlegen

Sex sells: Das gilt - salopp formuliert - auch für antike Bronzen. Zumindest wenn sie so formschön modelliert sind wie die Amazonen, die bei "Bares für Rares" für Begeisterung und klingelnde Kassen sorgten.

(tsch)