Die siebte Staffel von "Die Bachelorette" kommt noch dieses Jahr ins TV. Melissa Damilia tritt in die Fußstapfen von Gerda Lewis und Co. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur neuen Staffel der Kuppelshow.

Mehr zur Bachelorette 2020 finden Sie hier

"Würdest du diese Rose annehmen?" Ein Satz, der längst nicht mehr aus dem deutschen Trash-TV-Kosmos wegzudenken ist. Schon bald wird er wieder zu hören sein, denn noch dieses Jahr zeigt RTL eine neue Staffel "Die Bachelorette", dem Ableger von "Der Bachelor".

"Love Island"-Teilnehmerin Melissa Damilia ist die neue Bachelorette. Die 24-Jährige wird zwischen 20 Anwärtern auswählen dürfen. Es wird geredet, geweint und geknutscht, bis Damilia ihrem Traumprinzen die finale Rose übergibt. Alles, was Sie zur 7. Staffel wissen sollten:

Wann startet die neue "Bachelorette"-Staffel?

Einen konkreten Starttermin der neuen Staffel hat RTL noch nicht bekannt gegeben, es soll aber im Herbst losgehen. Vergangenes Jahr ging die Staffel bereits Mitte Juli auf Sendung, dieses Jahr wurde sie wegen der Coronakrise auf den Herbst verschoben.

Alle bisherigen Folgen der Show wurden immer mittwochs um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Voraussichtlich wird das auch in diesem Jahr so sein.

Melissa Damilia: Wer ist die Bachelorette 2020?

Die diesjährige Bachelorette Melissa Damilia bringt schon ein wenig TV-Erfahrung mit. Derzeit ist sie bei "Kampf der Realitystars" auf RTLzwei zu sehen und kämpft gegen Willi Herren & Co. Bekannt wurde die Stuttgarterin durch ihre Teilnahme an der Dating-Show "Love Island", wo sie mit ihrem Auserwählten Danilo die Höhen und Tiefen ihres Liebeslebens erlebte und am Ende als Single freiwillig ausstieg. Dafür hatte sie es aber Sänger Pietro Lombardi angetan. Doch auch aus diesem Flirt wurde letztendlich nichts... Jetzt versucht sie es also bei "Die Bachelorette", vielleicht findet sie ja dieses Mal den Mann fürs Leben.

Melissas jüngste ernsthafte Beziehung ging vor drei Jahren zu Ende. Für sie bedeute eine Beziehung "Zeit und Zuwendung". Das sei in ihrer bislang letzten Partnerschaft wegen eines Projekts im Ausland und der räumlichen Distanz leider nicht möglich gewesen.

Worum geht’s bei "Die Bachelorette"?

Um die große Liebe natürlich! Zumindest angeblich. Denn ziemlich sicher geht es dem Großteil der Kandidaten vor allem darum, die eigene Popularität und die Follower-Zahlen auf Instagram zu steigern und vielleicht eine Karriere als B- oder C-Promi in anderen Trash-TV-Formaten zu starten.

Der Ablauf der Sendung ist recht einfach: In luxuriöser Umgebung treffen die Bachelorette und die Kandidaten aufeinander. Bei Einzel- und Gruppendates, bei Spielen und Ausflügen lernen sie sich kennen.

Am Ende jeder Sendung findet die "Nacht der Rosen" statt. Dort erhalten die Kandidaten entweder eine Rose und sind in der nächsten Woche wieder dabei, oder sie erhalten keine Rose und scheiden aus. So geht das Woche für Woche, bis schließlich nur noch der Auserwählte übrig ist.

Wer sind die Kandidaten bei "Die Bachelorette" 2020?

Bisher hat RTL noch nicht bekannt gegeben, wer die 20 Kandidaten sind, die um das Herz der Bachelorette buhlen. Die Teilnehmer sollen in den nächsten Tagen verkündet werden.

Wo wird "Die Bachelorette" gedreht?

Viele Shows mussten aufgrund der Corona-Pandemie den Drehort ändern. Nicht so jedoch "Die Bachelorette": RTL-Chef Jörg Graf bestätigte im Juni, dass die Kuppel-Show in Griechenland gedreht werden soll und die geplanten Dreharbeiten wohl auch so stattfinden.

Was machen die bisherigen Sieger heute?

Erinnern Sie sich noch an Anna Hofbauer? Die Musical-Darstellerin und Schauspielerin war 2014 die Bachelorette und wählte im Finale Marvin Albrecht aus. Immerhin zwei Jahre hielt die Beziehung. Heute haben beide neue Partner, Anna Hofbauer hieß vergangenes Jahr ihr erstes Kind mit Marc Barthel willkommen.

Auch für Patrick Cuninka hat sich die Teilnahme an "Die Bachelorette" mit der einen oder anderen Schlagzeile in Klatschmagazinen und einer gewissen Reichweite in den sozialen Medien ausgezahlt. Der Personal Trainer aus München wurde 2015 von Alisa Persch ausgewählt, die Trennung erfolgte im Jahr darauf.

Kurze Beziehungen als Standard

David Friedrich bekam 2017 die letzte Rose von Jessica Paszka. Friedrich ist weiterhin Schlagzeuger der Rockband "Eskimo Callboy". Die Trennung von der Bachelorette kam schnell, anschließend wurde noch ein bisschen schmutzige Wäsche in den Medien gewaschen. Die Schlagzeilen dürften beiden nicht geschadet haben. Paszka ist immer mal wieder im Fernsehen zu sehen und nahm unter anderem an "Let’s Dance" teil.

Auch Alexander Hindersmann war keine lange Beziehung mit Nadine Klein, der Bachelorette von 2018, vergönnt. Nach ein paar Wochen war es zwischen ihm und Nadine Klein aus. Der Personal Trainer blieb aber trotzdem in den Schlagzeilen, vergangenes Jahr nahm er sogar nochmal an der Show teil. Doch auch mit Gerda Lewis sollte es nicht klappen. Der Ex-Kandidat war nun kurzzeitig mit Wioleta Psiuk zusammen, die Teilnehmerin bei "Der Bachelor" war, doch auch diese Liaison zwischen Alex und Wio ist schon wieder Geschichte.

2019 entschied sich Gerda Lewis im Finale für Kandidat Keno Rüst. Das Paar trennte sich bereits einige Wochen nach der Show wieder.  © 1&1 Mail & Media/spot on news