In Folge vier der "Bachelorette" lässt es Melissa ruhig angehen. Auf dem Programm stehen ein Bootsausflug, ein paar Streicheleinheiten und ein Besuch bei einer Wahrsagerin. Die weiß vielleicht schon, wen die Bachelorette am Ende auswählt, ganz sicher aber, dass Daniel eine Oma hat.

Christian Vock
Eine Kritik
von Christian Vock

Ach, die arme Melissa Damilia. Schon wieder hat sie immer noch nicht den Richtigen gefunden. Dabei hat sie doch schon bei "Love Island" jedes Pool-Handtuch nach ihm umgedreht. Offenbar haben auch andere Kontaktaufnahmemöglichkeiten nichts gebracht. Dabei ist die Melissa gar nicht schwer zu finden.

Melissa hat offensichtlich was gegen lange Haare

Bei Instagram zum Beispiel hat sie ein Profil eingerichtet, auf dem sie potenziellen Verehrern Einblicke in ihre Leben gibt. Da kann man schon einmal sehen, was Melissa so den ganzen Tag macht und ob das zum eigenen Lebensstil passt.

Offenbar steht Melissa gerne herum und guckt in Kameras. Mal mit einem Fahrrad im Vordergrund oder auch mal mit einer Melone. Zugegeben, das muss man nicht mögen. Vor allem als zukünftiger Partner. Melonen und Fahrräder sind nicht jedermanns Sache.

Aber nun hat sich Melissa entschieden, wieder den aktiven Part zu übernehmen und hat sich bei "Die Bachelorette" angemeldet. Das hat den Vorteil, dass man hier selbst aussuchen kann, wen man kennenlernen möchte und nicht warten muss, bis sich jemand meldet, der Fotos mit Fahrrädern und Melonen mag.

Und Melissa hat ausgesucht. Nach drei Folgen wissen wir nun, dass sie keine Männer mit langen Haaren mag, egal, ob mit Hut oder ohne. Kann aber auch nur Zufall sein.

"Die Bachelorette" 2020: Jede Kleinigkeit wird notiert

Die verbliebenen Kurzhaarigen müssen in Folge vier nun wieder alles geben, um Melissas Herz zu erreichen – und das wird schwer.

Die Schwäbin scheint sich nämlich Notizen gemacht zu haben. Zumindest liegt Melissa zu Beginn der Folge in Unterwäsche auf dem Bett und schreibt mit einem goldenen Kugelschreiber ihre Gedanken in ein Buch.

Es scheint ein bisschen unfair, dass ihr RTL noch nicht einmal Zeit zum Anziehen gegeben hat. Dabei müssen es große Gedanken gewesen sein. So groß zumindest, dass RTL Melissa beim Gedanken machen nur in Zeitlupe einfangen kann.

Damit bei "Die Bachelorette" aber nicht die Gefahr aufkommt, dass zu viel nachgedacht wird, schaltet RTL schnell zur Männervilla. Dort ist die Ausgangslage fürs Kennenlernen höchst unterschiedlich, denn während Leander ein Einzeldate bekommt, hat eine Handvoll Herren nur ein Gruppendate. Das ist so etwas wie das Einzeldate des kleinen Mannes.

Leander bekommt Übelkeit – und eine Rose

So richtig genießen kann Leander sein Date aber erst einmal nicht, denn bei dem kleinen Bootsausflug stellt sich wegen des Wellengangs weniger Romantik, sondern vielmehr Magengrimmen bei ihm ein: "Der war ja kreidebleich", gibt Melissa über Leanders Teint Auskunft.

Auch beim Gruppendate ist erst einmal Durchhalten angesagt, denn statt Melissa wartet in einer kleinen Bucht nur der Schnaps des Werbepartners. Also nutzen die Herren einfach ihren Vorsprung und tütern schon einmal los.

Flasche leer gibt es auch bei Melissa und Leander, denn als Leander seinen Magen wieder im Griff hat, schmeißen die beiden eine Flaschenpost mit ihren Wünschen ins Meer. Immerhin keine Plastikflasche. Zum Dank gibt’s für Leander eine Vorab-Rose.

"Die Bachelorette": Kaffeeklatsch mit Melissa

Bevor die anderen Herren zu sehr alleine zum Glas greifen, trifft Melissa doch noch beim Gruppendate ein und nutzt dort die Gelegenheit, Zweifel zu zerstreuen oder zu bestärken.

In Summe bleibt aber eine Unzufriedenheit bei den Herren, man zeigt eine zunehmende Dünnhäutigkeit, bei der Ioannis vom Schnitt schon einmal als Störenfried aufgebaut wird. Das ist umsichtig, man weiß ja nie, wann man so etwas noch einmal gebrauchen kann.

Bis es so weit ist, lädt Melissa drei der vier Daniels zum Kaffeesatz-lesen-lassen ein und die Ergebnisse der griechischen Kaffeesatzleseratte sind so präzise wie sie nur sein können. Dem einen Daniel prophezeit sie: "Du erwartest etwas von einer Person zu bekommen." "Eine Rose", reagiert Daniel blitzschnell.

Kann natürlich sein. Es könnte aber auch das Rückgeld für die Busfahrkarte sein, ein Taschentuch, eine Erbschaft oder der Haltehinweis an einem beschrankten Bahnübergang.

Doch die Wahrsagerin schränkt die Möglichkeiten noch einmal ein. Eine ältere Person soll es sein, die an ihn denkt und ihn liebt. Ja, wer denkt da nicht an seine Oma. Daniel empfindet es trotzdem "tief bewegend".

Das gleiche "Jemand-denkt-an-dich-Phänomen" funktioniert dann noch einmal bei der kleinen Tochter eines anderen Daniels. Und gleich noch einmal bei Melissas Vater. Verrückt. Was man aus einem Tässchen Mokka nicht alles herauslesen kann.

Ein Kuss würde dem Spiel gut tun

Bei manchen Herren wirkt die emotionale Kaffeerunde noch ein bisschen nach, doch bevor es allzu tiefgründig wird, erinnert RTL die "Bachelorette"-Belegschaft an den eigentlichen Grund ihres Daseins. Einer der Daniels, Daniel H., darf nämlich noch zum Abendbrot in Melissas Villa.

"Es ist quasi die Champions League von den Dates, die es da gibt", ist sich der berufene Daniel H. sicher und so grillen die beiden an diesem Champions-League-Abend ein paar Koteletts und vergewissern sich gegenseitig, gut zu riechen.

Doch damit nicht genug. Beim Austausch weiterer Komplimente kommt es zu ersten Streicheleinheiten, nur ein Kuss mag einfach nicht fallen. "Ich brauch' da meine Zeit", erklärt Melissa ihre Zurückhaltung auf dem Platz.

Die tiefsten Geheimnisse der Männer werden gelüftet

Um die Konkurrenz eifersüchtig zu machen, reicht es dennoch. Bei der Nacht der Rosen soll jeder Bewerber der Bachelorette dann ein Geheimnis anvertrauen. Das reicht vom Geständnis, noch nie unter Wasser die Augen geöffnet zu haben bis zu dem Umstand, keinen Kontakt zu seiner Familie zu haben.

Man weiß nicht, ob die Geheimnisse im Anschluss wahlentscheidend waren, aber Melissa entscheidet sich diesmal, dass Sebastian, Patrick und Angelo nicht zu ihrem Anforderungsprofil passen. Den Dreien bleiben von Melissa ab jetzt also nur noch ihre Fahrrad-Bilder bei Instagram. Ob die Kaffeesatzleserin das auch gesehen hat, verrät RTL nicht.

Lesen Sie auch: Wer ist bei der "Bachelorette" 2020 raus - wer ist noch dabei?

Mehr Infos zu "Die Bachelorette" 2020 finden Sie hier

Interessiert Sie, wie unsere Redaktion arbeitet? In unserer Rubrik "Einblick" finden Sie unter anderem Informationen dazu, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte kommen.
Bildergalerie starten

"Die Bachelorette": Diese 20 Männer kämpf(t)en um Melissa Damilias Herz

An wen wird Melissa Damilia als diesjährige Bachelorette ihr Herz und ihre letzte Rose verschenken? Diese 20 Männer buhl(t)en um die Junggesellin, bekannt aus "Love Island". Wer im Finale am 09. Dezember steht und wer schon aus dem Rennen ist, sehen Sie in unserer Galerie.