Die Bachelorette-Balz hat ein Ende: Vorbei die fröhliche Fummelei vor laufenden Kameras, nun muss sich Alisa zwischen zwei Deckhengsten entscheiden: Alex oder Patrick. Wir haben die beiden Finalisten einem Check unterzogen.

"Promi Big Brother" ist bald vorbei, "Adam sucht Eva" trudelt aus – und auch "Die Bachelorette" macht schon an diesem Mittwoch Feierabend. Auf Trash-TV-Junkies kommen schwere Zeiten zu. Aber auch auf die Bachelorette Alisa. Sie muss sich im Finale zwischen Alex und Patrick entscheiden, zwischen Betriebswirt und Fitness-Coach, zwischen … hoppla, jetzt hätte ich fast Not gegen Elend geschrieben. In drei Kategorien haben wir die zwei Finalisten auseinandergenommen.

Aussehen

Beginnen wir mit der oberflächlichsten Kategorie, passend zur oberflächlichen Sendung – und einer Fehleinschätzung meinerseits. Als ich zu Beginn der Staffel die Bilder der 20 Kandidaten gesehen habe, standen diese unter einer Wasserfontäne und stellten ihre Astralkörper zur Schau. Definierte Körper, Muskeln, braungebrannt - einige Jungs machten was her, das musste selbst ich als Mann neidlos anerkennen.

Doch Alex war anders. Er lag auf einem Bild lässig auf dem Boden, Sonnenbrille im Haar, ein Getränk in der Hand und ein Bierbäuchlein über dem Hosenbund. Das Foto könnte genauso gut auf Malle entstanden sein, direkt am Ballermann 6. Kurzum: Alex zählte für mich nicht zu den Favoriten. Aber er ist trotzdem im Finale. Versteh einer diese Alisa.

Patrick kann in dieser Kategorie mehr punkten. Der Fitness-Coach überzeugt mit stechend blauen Augen und einem durchtrainierten Körper. Es wird ihm auch eine Ähnlichkeit zu Fußball-Profi Sami Khedira nachgesagt. Ob das jetzt aber ein Kompliment ist?

Zwischenergebnis: Punkt für Patrick, 1:0 für Patrick

Typ

Hier treffen zwei Welten aufeinander: Alex gegen Patrick, Magdeburg gegen Unterhaching, Nord- gegen Süddeutschland, Betriebswirt gegen Fitness-Coach. Unterschiedlichere Charaktere hätte Alisa für das Finale wohl nicht auswählen können.

Alex ist jedenfalls mehr Draufgänger als Patrick. Knutschen, fummeln, da ist der Bierbauch-Betriebswirt sofort zur Stelle. Und wenn Madame mal nicht so spurt, wie er will, gibt’s einen Seitenhieb gratis dazu: "Ich habe das Gefühl, ich sitze neben einem Eisblock bei 35 Grad", sagte er höchst eloquent, als sie ihn nicht richtig ranließ. Später aber belohnte Alisa seine Anbagger-Versuche mit einer Knutscherei.

Patrick gehört hingegen eher zu den Typen, die man bei 100 Grad in den Ofen stecken muss, damit sie auftauen. Ganz schüchtern präsentierte er sich bisher: "In ihrer Gegenwart bin ich ein kleiner Bubi", entfährt es ihm in seiner tapsigen Art. Und vergessen Sie nicht das obige Baumfoto. Es suggeriert ganz unterschwellig Naturverbundenheit. Er blickt auch so schön nachdenklich in die Ferne. Ein Melancholie-Typ.

Ein Grabscher und Draufgänger auf der einen, ein putziges Kerlchen und Melancholiker auf der anderen Seite. Zwei komplett verschiedene Typen und somit Geschmackssache. Daher:

Zwischenergebnis: Unentschieden, 2:1 für Patrick

Redegewandtheit

Alisa sucht einen Mann mit Stil und Klasse. Solch ein Kerl würde natürlich auch Mama und Papa gefallen, die in der Finalshow die Buhler ihrer Tochter kennenlernen. Um den künftigen Schwiegereltern zu gefallen, müssen die Herren der Schöpfung also eloquent und redegewandt sein.

In dieser Kategorie liegen beide gleichauf, sie verfolgen sogar die gleiche Taktik. Angesprochen auf den baldigen Besuch von Alisas Eltern sagen sie: "Wenn ich’s verkacke, sieht’s schlecht aus" (Patrick) und "Ich mach mir auch tatsächlich ein bisschen in die Hose" (Alex). Fäkalsprache, super! Das imponiert Mama und Papa bestimmt.

Zwischenergebnis: Unentschieden, 3:2 für Patrick

Fazit

Fassen wir zusammen: Der eine grabscht, der andere stammelt - und beide wollen mit Fäkalsprache imponieren. Na das ist doch mal eine tolle Auswahl.

Der Finalisten-Check ergibt, dass sich Alisa für Patrick entscheiden wird. Eine Prognose gibt's noch obendrauf: Die beiden sind mittlerweile bestimmt kein Paar mehr wie die Ex-Bachelorette Anna und Marvin. Das wird RTL aber erst in den Tagen nach der Show verraten.