Seit einigen Wochen ist bekannt, dass die "Bachelorette" Anna und ihr Auserwählter Marvin immer noch ein Paar sind. Die Inszenierung dieser Romantiksensation ging auch in der Talkshow von Markus Lanz weiter.

Was bewegt eine junge, hübsche Frau dazu, den Mann fürs Leben in einer TV-Show zu suchen? Diese Frage stellt sich heutzutage eigentlich niemand mehr ernsthaft - außer Markus Lanz. Deswegen fragte er Anna Hofbauer in seiner Talkshow am Mittwoch auch, was denn eine junge, hübsche Frau dazu bewege, den Mann fürs Leben in einer TV-Show zu suchen.

Nein, nicht die Suche nach einem Mann. Das Anschauen der TV-Balz.

Das Geld sei es natürlich nicht gewesen, denn bis auf eine Aufwandsentschädigung für die acht Wochen Dreharbeiten bekomme man von RTL nichts. Und diese liege auch deutlich unter den von Lanz vorgeschlagenen 10.000 Euro. (Das grenzt natürlich schon beinahe an Ausbeutung.) Vielmehr seien "Abenteuerlust", "mädchenhafte Naivität" und "der Wunsch, sich zu verlieben" ihre Motivation gewesen, sagte die "Bachelorette". Die Frage, ob TV-Auftritte - sagen wir mal, in der Talkshow von Markus Lanz beispielsweise - nicht auch ein positiver Nebeneffekt seien, stellte Lanz komischerweise nicht.

Ach ja: Anna und Marvin seien immer noch zusammen und "sehr, sehr glücklich". Das ist ja auch total schön. Das wussten wir aber auch schon aus einem RTL-Interview, von Facebook und vom ersten gemeinsamen Auftritt bei der "Night of the Stars" am Wochenende. Schaut man sich diese öffentlich zelebrierte Beziehung so an, bekommt man eine Ahnung, was eine junge, hübsche Frau dazu bewegt, den Mann fürs Leben im TV zu suchen. (cze)