"Bachelorette"-Kandidat Aurelio ist äußerst selbstbewusst und liebt offensichtlich die Kamera. Nun stellt sich heraus, dass der maskuline Italiener auch gerne vor der Kamera liebt: der 36-Jährige war nämlich Sexfilm-Star.

Aktuell umwirbt Aurelio "Bachelorette" Anna in der gleichnamigen RTL-Kuppelshow. Rund zwei Jahre zuvor war er noch derjenige, der von Frauen umgarnt wurde – und zwar in einem nicht jugendfreien Sex-Filmchen: 2012 spielte der 36-Jährige in der "Sport1"-Erotik-Sendung "Sexy Pole Girls – Das Leben an der Stange" als Bordellbesitzer "Nico" die Hauptrolle, wie "Bild.de" herausfand.

Dem heißblütigen Italiener ist sein öffentlicher Liebesakt aber keineswegs peinlich: "Ich bereue es nicht, dass ich das gedreht habe. Es ist mir auch nicht peinlich", sagte Aurelio zu "Bild.de". Was die "Bachelorette" wohl von Aurelios Porno-Vergangenheit hält? Bislang hat der 36-Jährige bei Anna kein so leichtes Spiel wie in der Rolle des Bordellbesitzers "Nico". Zuletzt wählte Anna Kandidat Tim zum Einzeldate.

Aurelio ist nicht der erste Castingshow-Kandidat, der in Erotikstreifen mitgewirkt hat: Auch "Catch the Millionaire"-Kandidat Chris war bereits in einem der "Sexy-Sport-Clips" auf "Sport1" zu sehen. (jwo)