Wem schenkt Anna ihre letzte Rose? Zehn Jahre nach Monica Ivancan kehrt "Die Bachelorette" ins Fernsehen zurück. Ab heute Abend (RTL, 20:15 Uhr) muss sich Anna Christiana Hofbauer aus 20 Kandidaten ihren Traumprinz erwählen. Kurz vor der Premiere haben wir mit der 26-Jährigen über ihre Erlebnisse und Gedanken gesprochen.

Anna, wie fühlt man sich als "Bachelorette"?

Anna Christiana Hofbauer: Ich bin auf die Premiere gespannt und mega aufgeregt auf heute Abend. "Bachelorette" ist meiner Meinung nach ein simpler Titel. In Wahrheit steckt da vielmehr dahinter. Abgesehen von der Aufregung fühle ich mich aber richtig gut.

Warum geht eine gut aussehende und sympathische Frau wie Du zum Fernsehen, um den Traumprinzen zu finden. Dir müssten doch die Männer zu Füßen liegen - oder nicht?

(lacht) Ich bin Single und es war eben so, dass ich nicht den Richtigen gefunden habe. Es geht mir wie jeder Frau in diesem typischen Singledasein. Wir lernen zwar Männer kennen, doch es ist nicht immer das Wahre. Mir fehlte dieser Wow-Moment. Dass ich mir sage: "Ja, das ist er".

Du hast in Portugal 20 Männer kennengelernt. Was hast Du beim ersten Treffen gefühlt?

Innerlich bin ich gestorben, weil ich so aufgeregt war. Natürlich macht man sich im Vorfeld Gedanken. Dann überlegt man, wie das wohl sein wird, wenn die Limousinen vorfahren und die Männer aussteigen. Aber als der Moment kam, haben mir die Knie gezittert. Im Grunde waren das 20 wildfremde Männer, die man im Schnelldurchlauf kennengelernt hat.

Auf was hast Du als allererstes geachtet?

Das waren die Augen. Außerdem wie er mich betrachtet und sich mir gegenüber verhalten hat. Es ist spannend, zu sehen, wie ein Mann in dieser Situation des ersten Kennenlernens reagiert.

Gab es einen Kandidaten, bei dem Du Dir gleich gesagt hast: "Nein, der geht gar nicht?"

Nein, das ist nicht passiert. Es gab natürlich die ein oder andere Situation, in der man ein bisschen geschmunzelt hat. Aber insgesamt haben sich die Männer sehr gut und korrekt verhalten.

20 Männer haben sich vorgestellt. War der Traummann dabei?

Ich habe keine bestimmten Vorstellungen von einem Traummann. Das Gesamtpaket muss stimmen. Okay, er muss größer sein als ich (lacht). Ansonsten ist es völlig egal, ob er blond ist oder braunhaarig, einen Bart hat oder tätowiert ist. Bei den 20 Männern war schon der eine oder andere dabei, der mich mitgerissen hat.

Anders gefragt: Christian Tews, Paul Janke oder Jan Kralitschka - welchen der drei "Bachelors" hättest Du genommen, wenn sie Kandidaten von "Bachelorette" gewesen wären?

(lacht) Wenn ich mir einen von den Dreien auswählen dürfte, hätte ich Christian genommen.

Und warum?

Christian hat mir in der vergangenen Staffel von "Der Bachelor" unglaublich gut gefallen. Ich fand seine Augen faszinierend. Bei ihm stimmte das Gesamtpaket.

"Bachelor" Christian Tews hat einen Knutschrekord aufgestellt. Brichst Du diesen in den nächsten Wochen?

(lacht) Das kann ich nicht genau sagen. Küssen ist die schönste Sache auf der Welt. Wenn mir danach ist, dann mache ich das auch. Mit diesem Gedanken bin ich in die Sendung gegangen. Ich bin eine junge Frau, wenn sich die Situation ergibt, warum nicht. Ich lasse mich gerne überraschen.

Das klingt sehr ehrlich. Dennoch wird dem Format Inszenierung vorgeworfen. Was antwortest Du den Kritikern?

Ich habe mich in Portugal so gegeben, wie ich privat bin. Nichts ist mir vorgeschrieben worden. Ich habe nach Gefühl gehandelt. Nur weil ich Musicaldarstellerin bin, heißt das nicht, dass ich nicht echt war. Das ist Bullshit. Alles, was während der "Bachelorette"-Zeit in Portugal passiert ist, war Anna privat. Da ist nichts gespielt oder vorgeschrieben gewesen.

Und wie tickt die "Bachelorette" privat?

Wie eine normale Durchschnittsfrau. Ich liebe das Leben, flirte gerne, bin ehrlich, freundlich. Manchmal kann ich ein Dickkopf sein.

Was muss Mann tun, um Dein Herz zu erobern?

Er muss ehrlich sein und mich mit seiner Art in seinen Bann ziehen können.

Anna wurde 1988 in Marktoberdorf im Allgäu geboren. Sie ist Musicaldarstellerin und spielte unter anderem bei der Europatournee von "Das Phantom der Oper" die weibliche Hauptrolle. Ab 16. Juli 2014 geht die 26-Jährige bei RTL als "Die Bachelorette" auf die Suche nach dem Traumprinzen.