Feuriger Auftakt bei "Bachelor in Paradise": Poolspiele und Nippelblitzer

Kommentare15

Die Singles sind wieder los: Am Dienstagabend startete die zweite Staffel von "Bachelor in Paradise" bei RTL. Hübsche Menschen mit viel Tagesfreizeit suchen nun vermeintlich wieder nach der großen Liebe und lassen sich dabei filmen. Flugbegleiterin Jade eröffnete die diesjährigen Knutschspiele.

Moment, den kennen wir doch! Paul Janke hat bei "Bachelor in Paradise" eine besondere Aufgabe übernommen: Er sorgt als Barkeeper für das leibliche Wohl der Kandidaten und fungiert nebenbei Kummerkasten. 2012 war Janke selbst der Bachelor, der zweite nach Marcel Maderitsch 2003. Weil der sich danach aber aus dem Rampenlicht zurückzog, gilt der Blonde Janke als "Ur-Bachelor".
Auch Kandidatin Jade (25) dürfte Trash-TV-Guckern noch bekannt vorkommen: Sie war 2019 Kandidatin bei "Bachelor" Andrej Mangold. Im "Paradies" schnappte sie sich direkt Student Serkan (26), der ebenfalls in der diesjährigen Staffel der "Bachelorette" Gerda Lewis erobern wollte. Bei Jade hat er zunächst mehr Glück: Knutschalarm im Pool!
Die Mitbewohner trauen ihren Augen kaum: "Das ist wie im Film hier", sagt Marco nicht unbeeindruckt. Bei den anderen Frauen regiert die Skepsis: "Die Jade war total dicht", sagt Sarah. Am Abend ist tatsächlich reichlich Alkohol geflossen. Jade selbst relativiert die Küsse am Tag danach: "Ich knutsche einfach gern, und wenn ich betrunken bin, umso mehr."
Geknutscht und mehr hatte Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin Meike (28) mit Marco. Die beiden treffen in Thailand unerwartet aufeinander. Vor allem Marco (30) ist das Unbehagen darüber anzusehen. Meikes Vorwürfe an ihre Ex-Affäre haben es aber auch in sich: Er habe sie heimlich beim Sex fotografieren wollen, um damit in die Presse zu kommen.
Marco könnte man noch aus der "Bachelorette"-Staffel von 2017 kennen. Damals buhlte er wenig erfolgreich um das Herz von Jessica Paszka. Im "Paradies" ist der Seriendarsteller hauptsächlich damit beschäftigt, seinen Ruf zu retten. Ex-Affäre Meike erzählt allen von ihrer gemeinsamen Vergangenheit - sehr zum Unmut von Marco.
Meike (li.) beim Erfahrungsaustausch unter Frauen: Isabell alias Bella (M.) und Sarah trauen ihren Ohren kaum, als sie hören, was Meike über Marco erzählt. "Ihr sollt trotzdem unvoreingenommen sein", sagt die 28-Jährige. Außerdem rechne sie ihm hoch an, dass er sich direkt bei ihr entschuldigt habe.
Doch der vermeintliche Frieden hält nicht lange. Nachdem Marco mitbekommt, dass alle über seine vermeintliche Fotofalle Bescheid wissen, stellt er Meike zur Rede. Sie sei bloß verletzt und verbreite daher Lügen über ihn. "Ich kann ihr ja nicht den Mund zubinden, geht ja nicht", sagt Marco später. Sympathisch geht anders.
Auch Michelle (24) trifft auf der Insel ihren Ex - so bezeichnet sie zumindest Michael alias Michi. Während er komplett entspannt ist, dreht Michelle am Rad. Hobby-Pschologe Paul Janke rät zum Gespräch. "Das fucked mich total ab!", redete sich Michelle in Rage. Ihr Michi ist auf einem Date mit einer gewissen Natalie.
Natalie war schon mit einem Schweizer "Bachelor" zusammen - wie bei Gerda Lewis und Keno Rüst, die just ihre Trennung bekanntgeben, hält aber auch ihre Liaison nur kurz. Vielleicht klappt es ja mit Michi? Das Model (28) war bei der "Bachelorette" 2017 dabei und sagt: "Natalie entspricht meinem Beuteschema."
Natalie setzt ihrerseits auf den Überraschungseffekt: "Ich glaube, mich hat niemand mehr auf dem Zettel", sagt die 28-Jährige, die bereits 2013 Kandidatin beim "Bachelor" war - der damals Jan Kralitschka hieß. Das Date mit Mischa gefällt ihr richtig gut. Noch besser findet sie nur seine Rose, die er ihr überreicht.
Filip schied 2018 erst in der Endrunde aus bei "Bachelorette" Nadine Klein. Bei den Frauen im "Paradies" ist er nun einer der Favoriten. Woran es liegt? "Ich bin süß. Bin ich wirklich", sagt Filip und lacht. Ähnlich wie Muskelmann Oggy Baam (kommt später hinzu) setzt der 25-Jährige auf Humor. Neben Quasseln versucht er sich auch als Rapper.
Bei Bella kommt Filip mit seiner Art an. Bella? Genau, das ist die Kickboxerin, der "Bachelor" Andrej Mangold zu weich war. An ihrem Ideal hat sich wenig geändert: "Ich brauche keine Memme, ich suche einen echten Kerl", sagt die 29-Jährige. Filip schlägt sich wacker - obwohl er ihr eine Wassermelone mit den Worten hinhält: "Probier mal die Ananas."
Wer ist das? Kaum wiederzuerkennen ist Ex-"Bachelorette"-Teilnehmer Cornelis (31). Der Bauleiter hatte 2014 versucht, Anna Hofbauer zu erobern, flog jedoch nach zwei Folgen raus. Sein Aussehen damals: kurze Haare, jungenhaft, untätowiert. Heute sieht er komplett anders aus. Manche würden ihm sagen, er habe Ähnlichkeit mit "Aquaman", so Cornelis.
Auch bei "Bachelor in Paradise" dürfen nur die Kandidaten bleiben, die eine Rose bekommen. Meike (2.v.li.) und Sarah (3.v.r.) gingen leer aus. Für sie kommen nächste Woche neue Kandidaten - unter ihnen Aurelio Savina. RTL zeigt "Bachelor in Paradise" jeweils dienstags um 20:15 Uhr.