Wie lang hält die Liebe von der "Bachelor in Paradise"-Insel? Ein Paar sorgt für Unklarheiten. Und nur einer könnte mit den Gerüchten aufräumen.

Nach der Dating-Show ist vor der Pärchen-Offenbarung: Welche der (ehemaligen) Promi-Singles haben sich bei "Bachelor in Paradise" gefunden? Im Finale wurden gleich drei Paare zu den Turteltauben der Sendung gekürt. Doch die Staffel ist längst abgedreht – und während bei zwei Final-Pärchen klar ist, wie der Beziehungsstatus heute aussieht, wird über das dritte heiß diskutiert.

Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco schweben immer noch auf Wolke sieben. Carina Spack und Sebastian Fobe wiederum gehen getrennte Wege. Doch was ist mit Philipp Stehler und seiner Auserwählten Pamela Denyssa Gil Mata, kurz „Pam“?

Noch am Final-Abend teilten sowohl Philipp Stehler als auch seine Auserwählte Pam ein süßes Bild, auf dem die beiden gemeinsam Zähne putzen. Dazu schrieb Pam eine lange Liebeserklärung: "[…] Philipp Stehler macht mich zu einer glücklichen Frau und ich freu mich auf eine gemeinsame Zukunft mit ihm."

Und auch Philipp schrieb überglücklich: "...und da musste ich erst bis ans andere Ende der Erde fliegen, um dich zu treffen. Aber jeder Meter hat sich gelohnt."

Klingt nach der großen Liebe, oder? Auch im RTL-Interview bezeugen die beiden ihre Gefühle füreinander. Doch seitdem herrscht Liebes-Posting-Stille auf beiden Kanälen.

Philipp präsentiert im Netz lieber sich selbst am Pool, auch Pam posiert alleine. Klar, dass da die Gerüchte nicht ausbleiben. Denn wie viele Fans schon festgestellt haben, ist Philipp momentan auf Ibiza – und zwar nicht alleine! Die ehemalige "Germany’s next Topmodel"-Kandidatin Gerda J. Lewis ist ebenfalls auf der Insel, die beiden posten sogar Fotos vom selben Balkon. Philipps Management klärt auf: "Dass sie beide auf Ibiza sind, ist Zufall. Philipp und Gerda kennen sich zwar, aber sind nur Freunde. Er ist wegen Dreharbeiten dort, sie macht Urlaub." So, so.

Doch da gäbe es noch einen weiteren Grund, der für ein Liebes-Aus sprechen könnte. Denn in der finalen Folge der Kuppelshow zeigte der Sender einen verräterischen Moment, in dem sich Philipp und Carina (diejenige, die es mit Sebastian versuchte) absprachen, wo sie ihre Mikrofone ablegen und fernab von den Kameras ungestört reden könnten. Ob allerdings wirklich nur geredet wurde und vor allem worüber, das blieb dem Zuschauer verwehrt.

Sie müssen Stellung beziehen

Im RTL-Interview darauf angesprochen, reagierte Carina überfordert: "Ich muss nachdenken, was ich hier sage", antwortete sie unsicher. Philipp wiederum findet klarere Worte, als ihn Pam mit der Szene konfrontiert. "Wir hatten das Bedürfnis, einfach mal so zu quatschen, ohne dass etwas fehlinterpretiert wird. Aber das war im Endeffekt noch viel schlimmer. Weil es so aussah, als hätten wir was weiß ich da gesucht..."

Pam jedenfalls reicht diese Erklärung, sie sieht sich in einer Beziehung mit Philipp. Carina wiederum ist sich da nicht so sicher: "Sie sagt ja, er nein", ist ihr Statement zu Pam und Philipp.

Für Klarheit kann da wohl nur Philipp selbst sorgen.  © spot on news