"Babylon Berlin": Einblicke in die deutsche Blockbuster-Serie

Kommentare0

Wir geben Einblicke in die teuerste deutsche Serienproduktion aller Zeiten. © teleschau - der mediendienst GmbH

Ist "Babylon Berlin" die beste deutsche TV-Serie aller Zeiten? Die aufwendige ARD- und Sky-Produktion erzählt von Kriminalität und Leben im Berlin der 1920er-Jahre.
Stenotypistin und Teilzeit-Prostituierte Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries): mit Sicherheit eine der lebendigsten, am besten erzählten Figuren der Serie.
Ja, "Babylon Berlin" ist eine deutsche Qualitätsserie von internationalem Format: Autor und Regisseur Tom Tykwer (li.) mit seinem Hauptdarsteller Volker Bruch.
"Babylon Berlin": Dreharbeiten im Tanzlokal "Moka Efti".
Durch die Augen des aus Köln zugereisten Gereon Rath (Volker Bruch) erlebt der Zuschauer "Babylon Berlin".
Zwischen Partylust und Überlebenskampf: Charlotte Ritter (r., Liv Lisa Fries) mit ihrer Schwester Toni (Irene Böhm).
Fein nachgebildetes Interieur eines Salons im Berlin des Jahres 1929: August Benda (Matthias Brandt) wird von Greta (Leonie Benesch) bedient.
Die tollen Bauten von "Babylon Berlin": Außen-Set "Stadtviertel mondän" im Studio Babelsberg.
Viele Stars und großartige Schauspieler sind in "Babylon Berlin" in kleineren, aber durchgehenden Rollen zu sehen: Szene mit dem Hamburger Theaterstar Jens Harzer (der mordende Apotheker im Tukur-"Tatort: Es lebe der Tod") als Dr. Schmidt und Misel Maticevic als "der Armenier".
Ein Hauch von "Nosferatu"?: Hundejustav (Georg Blumreiter) in "Babylon Berlin".
Die Berliner Unruhen des "Blutmai" 1929 sind ebenfalls Thema in "Babylon Berlin". Kommissar Gereon Rath wird Zeuge eines brutalen Polizeieinsatzes gegen kommunistische Demonstranten.
Junges Leben in Deutschland 1929: Greta (Leonie Benesch) und Charlotte (Liv Lisa Fries, r.).
Illegaler Hundewettkampf in der Serie "Babylon Berlin".
Auch dabei in der Serie "Babylon Berlin": Benno Fürmann als "Wendt".
Gereon Rath (Volker Bruch) darf im Studio Babelsberg durch prächtige Stadtkulissen Berlins im Jahre 1929 gehen. Auch für Statisten ist ausreichend gesorgt.
Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) schreitet durch das sehr moderne Berlin des Jahres 1929.
Auch eine liebevoll gezeichnete Figur: Fritzi Haberlandt als Vermieterin Elisabeth Behnke.
Die mysteriöse Swetlana Sorokina alias Nikoros (Sverija Janusauskaite) ist Künstlerin, Agentin und russische Femme fatale in Berlin.
Lars Eidinger spielt Alfred Nyssen in "Babylon Berlin".
Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch, hockend) bei der Arbeit.
Neue Themen
Top Themen