• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 31. März.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

14:10 Uhr, Das Erste: "Rote Rosen"

Mona hat immer größere Mühe, Amelies Chefinnenallüren zu ertragen und findet dank Jens den Mut, Amelie ihren Hotel-Job vor die Füße zu werfen.

Merle nutzt die Preisverleihung, um respektlose Gaffer bei Unfällen und Naturkatastrophen in strenger Form zu kritisieren und ist umso enttäuschter, als in der Presse ihr Plädoyer schlicht unterschlagen wird.

15:10 Uhr, Das Erste: "Sturm der Liebe"

Vanessa bekommt von ihrem alten Schulfreund, dem Modedesigner Marvin von Storchheimer, zwei Karten für seine Launch-Party in München geschenkt. Es stellt sich heraus, dass Shirin ein großer Fan von ihm ist und so schwatzt Max Vanessa die Karten ab.

Um im Wahlkampf zu zeigen, wie sehr ihr die Umwelt am Herzen liegt, will Rosalie mit Michael ein Video zum Thema Mülltrennung aufnehmen. Doch bevor sie beginnen, geraten sie in einen Streit: Die beiden bemerken nicht, dass jemand die Auseinandersetzung filmt.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Jakob kommt dahinter, dass in Köln gepanschter Wodka im Umlauf ist. Monika ahnt davon nichts und schenkt genau diesen Wodka ihren Gästen in der Beachbar aus.

Nachdem Benedikts Versuch, an belastende Informationen gegen Hoffmann heranzukommen, gescheitert ist, hat Ringo eine Idee, wie sie die Firma HuberBau doch noch retten könnten.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Als Deniz glaubt, mit der Suche nach einem Ersatz für Marie wieder am Anfang zu stehen, präsentiert Simone ihm eine Läuferin. Kim ringt sich zur Kündigung im "Prunkwerk" durch.

Eigentlich müsste sie danach erleichtert sein, doch stattdessen quält sie ein schlechtes Gewissen. Als Finn und Justus bei einer zufälligen Begegnung in Streit geraten, hat Finn eine Erkenntnis über seinen Bruder, die ihn tief erschüttert.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Immer wieder kämpft Laura gegen ihr aufkommendes schlechtes Gewissen. Dass sie ihre Mutter wieder für ihre Zwecke manipulieren muss, setzt ihr zu. Dabei bemerkt sie nicht, dass Moritz ihrem Geheimnis auf die Spur kommt.

Nihat hat lange nichts von Lilly gehört. Er fragt sich, ob ihr womöglich was passiert ist. Bei einem seiner Versuche, sie per Videotelefonie zu erreichen, hat er plötzlich den halbnackten Kollegen von Lilly vor der Kamera.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Wolfgang Bahro
Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?