ARD, ZDF und Deutschlandfunk: Flutopfer können sich von Rundfunkbeitrag befreien lassen

Flutopfer können unter bestimmten Vorgaben ab sofort von ihren Rundfunkgebühren befreit werden. ARD, ZDF und Deutschlandradio einigten sich auf unbürokratische Entlastungen. Gebührenzahlende, deren beitragspflichtige Wohnungen oder Autos aufgrund von Hochwasserschäden nicht mehr nutzbar seien, können eine Abmeldung beantragen. © 1&1 Mail & Media/spot on news