Walt Disney

Paramount Pictures will die Superhelden-Welt aufmischen: Das Filmstudio hat sich die Rechte einer besonderen Comic-Reihe gesichert – ein erster Film soll bereits im nächsten Jahr gedreht werden.

Das wissen wir über "Star Wars: The Rise of Skywalker", der im Dezember in die Kinos kommt.

Disney beglückt Fans mit zwei Nachrichten: Die Produktionsfirma wird eine neue "Star Wars"-Trilogie in die Kinos bringen und auch "Avatar" geht in die nächste Runde. 

Disney hat mit "Avengers: Endgame" einen regelrechten Rekord-Blockbuster geschaffen. Nach nur elf Tagen hat er bereits 2,189 Milliarden US-Dollar eingespielt und somit "Titanic" als zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten abgelöst.

Regeln sind da, um gebrochen zu werden – das dachte sich zumindest scheinbar Chris Pratt am Set von "Avengers: Endgame", wo der Schauspieler illegal ein Handy-Video drehte und jetzt auf Instagram veröffentlichte.

Lars Eidinger spricht im Interview über seine Rolle im Disney-Realfilm-Remake "Dumbo".

Am 28. März bringt Disney die Realverfilmung seines Klassikers "Dumbo" in die deutschen Kinos. Im exklusiven Video verraten die Stars des Films, warum die Dreharbeiten für Tim Burtons neustes Machwerk besonders "magisch" waren.

Kurz vor Weihnachten 2019 wird „Star Wars 9“ in den deutschen Kinos starten. Bis jetzt wurden weder ein Trailer, Bilder noch ein offizieller Filmtitel veröffentlicht. Einem ausgewählten Kreis wurden jetzt aber erste Szenen gezeigt.

Hollywood-Star Angelina Jolie kehrt früher als gedacht in die Kinos zurück. Bereits in diesem Oktober will Disney die Fortsetzung zu dem Märchenfilm "Maleficent - Die dunkle Fee" (2014) auf die Leinwand bringen, wie das Studio am Mittwoch bekanntgab.

Das Ende der Marvel-Serien "Daredevil", "Luke Cage" und "Iron First" ist schon länger besiegelt. Nun setzt das Streaming-Portal Netfix noch weitere Serien aus dem MCU ab.

Sie sind die Helden unserer Kindheit: Ob Arielle, die Meerjungfrau, Peter Pan, der ewig Junggebliebene oder Belle, die sich in ein Biest verlieben kann. Jeder erinnert sich wohl gut und auch nur allzu gerne an die vielzähligen Figuren von Disney zurück. Es geht aber auch moderner!

Disney ist für viele das Sprungbrett für die ganz große Entertainment-Karriere. Mit dem frühen Ruhm kommen manche jedoch besser klar als andere. Zum 25. Geburtstag von Ariana Grande am 26. Juni werfen wir einen Blick zurück auf die größten Stars.

Er ist witzig und liebt es, vor der Kamera zu stehen: Der kleine Ryan testet Spielzeug auf Youtube - und hat es damit jetzt auf eine ganz besondere Liste geschafft.

Disney hat den Filmklassiker "Der König der Löwen" neu verfilmt. Schon erste Trailer hat alle Rekorde gebrochen. Fans dürften besonders davon begeistert sein, wie eng sich der neue Film an die gezeichnete Vorlage hält. 

Johnny Depp ist als Captain Jack Sparrow offenbar raus bei den "Fluch der Karibik"-Filmen. Das bestätigte der Drehbuchautor.

Die "Fluch der Karibik"-Reihe ist ein wahrer Goldesel für Disney und spielte mit fünf Filmen bereits über 4,5 Milliarden US-Dollar weltweit ein. Nun plant der Mauskonzern offenbar eine Neuauflage, zumindest einem Bericht von "Deadline" zufolge. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Ja, es wird eine "Star Wars"-Serie geben. Viel mehr hatte Disney über das geplante Projekt "The Mandalorian" aber noch nicht verraten. Bis jetzt - neben ersten Namen ist auch das erste Bild aufgetaucht.

Endlich ist der Cast für den neuen "Star Wars"-Film veröffentlicht worden. Dabei gibt es gleich mehrere Überraschungen - und eine besonders große.

Vor Jahren verfasste Twitter-Einträge haben den Regisseur der Filmreihe "Guardians of the Galaxy", James Gunn, seinen Job gekostet.

Eigentlich sollte Harrison Ford 2019 in seine Rolle als Indiana Jones zurückkehren. Doch daraus wird nun nichts.

Von der kultigen Nebenrolle zum Star in seinem eigenen Filmes: Fan-Liebling und Kopfgeldjäger Boba Fett soll einen eigenen "Star Wars"-Spinn-off bekommen. Sogar der Regisseur wurde laut Medienberichten schon gefunden.

"Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn und "Deadpool"-Star Ryan Reynolds sind wohl schwer begeistert voneinander – und spielen mit der Idee eines Crossovers ihrer Erfolgsfilme!

Disney legt sich wirklich ins Zeug: Keine sechs Monate nach "Die letzten Jedi" erscheint mit "Solo: A Star Wars Story" neuer Stoff für die Abhängigen. Wirklich überzeugen kann dieses Spin-off leider nicht - was aber nicht am smarten Schmuggler liegt.

Die Hängepartie um die Übernahme des Bezahlsenders Sky geht weiter. Die britischen Behörden forderten am Donnerstag ein Kaufangebot vom US-Unterhaltungsriesen Disney, nachdem sie zuvor die Übernahmepläne von Medienmogul Rupert Murdoch ausgebremst hatten. 

Revolution im Disney-Kosmos? Eisprinzessin Elsa könnte sich in eine Frau verlieben – und wäre damit die erste lesbische Disney-Prinzessin überhaupt!