Peaches Geldof

Musiker Thomas Cohen sprach mit "red" über sein Leben nach dem Tod von Peaches Geldof.

Peaches Geldof starb an einer Überdosis Heroin, wie ein Obduktionsbericht kürzlich enthüllte. Für Fans in aller Welt kam der Tod der 25-Jährigen überraschend, schien sie den Kampf gegen die Sucht gerade gewonnen zu haben. Eine Bekannte der verstorbenen erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen Peaches' Freundeskreis: in ihrem Umfeld sollen alle von ihrem Drogenkonsum gewusst - und nichts dagegen unternommen haben.

Die Spekulationen um einen möglichen Drogentod von Peaches Geldof halten an. Untersuchungen haben ergeben, dass Geldof vor ihrem Tod Heroin genommen hatte. Die Polizei von Kent teilte nun mit, dass sich im Haus Drogenutensilien befunden hätten.

Die Ursache für den Tod von Bob Geldofs Tochter Peaches ist weiter unklar. Ein Obduktion ist ergebnislos verlaufen, nun soll eine toxikologische Untersuchung zu einem Ergebnis führen.

Woran starb Peaches Geldof? Noch ist ihr früher Tod ein Rätsel; im Laufe des Mittwochs soll eine Obduktion die Todesursache klären. Ein britische Zeitschrift veröffentlichte unterdessen die letzte Kolumne der 25-Jährigen.

Peaches Geldof ist tot. Die Tochter von Rockmusiker Bob Geldof und Paula Yates starb im Alter von 25 Jahren. Das meldet die BBC.