Mayim Bialik

Neun Jahre lang spielte Mayim Bialik "Dr. Amy Farrah Fowler" in der erfolgreichen Serie "The Big Bang Theory". Doch nach Staffel 12 ist dies nun vorbei. Auf Instagram machte Mayim ihrem Serienpartner Jim Parsons alias "Sheldon Cooper" nun eine Liebeserklärung.

Nach Staffel zwölf ist Schluss: "The Big Bang Theory" wird eingestellt. Diese Nachricht hat in den vergangenen Tagen nicht nur Fans weltweit bestürzt, sondern auch die Darsteller hart getroffen. In einem rührenden Brief hat nun einer der Stars Abschied von der Kultserie genommen.

Aus für "The Big Bang Theory": Staffel 12 wird die letzte der Kult-Serie rund um die schrägen Physiker sein.

"The Big Bang Theory"-Star Mayim Bialik hat für ein Essay zum Weinstein-Skandal massive Kritik geerntet. Gibt sie den Opfern darin wirklich eine Mitschuld an den Übergriffen?

Mayim Bialik darf wegen einer Stimmband-Entzündung für einen Monat nicht sprechen. Mit einem bewegenden Instagram-Video zeigt sie, was ihre vorübergehende Krankheit mit dem Tod ihres Vaters zu tun hat und das stimmlos nicht schweigend bedeuten muss. 

"Big Bang Theory"-Star Mayim Bialik ist erklärte Feministin. Für die Schauspielerin ein Grund, auf ihrer Facebook-Seite ein vierminütiges Plädoyer bezüglich einer gängigen Bezeichnung ihrer Geschlechtsgenossinnen zu halten.

Jim Parsons, Kaley Cuoco und Co. verzichten für ihre finanziell benachteiligten Kolleginnen auf einen Teil ihres Gehalts.

"The Big Bang Theory" ist die erfolgreichste US-Sitcom und weltweit ein Quotenrenner. Die Serie um die Wissenschafts-Nerds Sheldon Cooper (Jim Parsons), Leonard Hofstadter (Johnny Galecki), Howard Wolowitz (Simon Helberg), Rajesh Koothrappali (Kunal Nayyar) sowie die Kellnerin Penny (Kaley Cuoco) läuft bereits in der siebten Staffel. Doch selbst eingeschworene Fans dürften von einigen der folgenden Fakten zu ihrer Lieblingsserie überrascht sein.