Dev Patel

Dev Patel ‐ Steckbrief

Name Dev Patel
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Harrow, London, England
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 189 cm
Gewicht 76 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerFreida Pinto
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe dunkelbraun

Dev Patel ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Schon mit 18 war Dev Patel ein aufstrebender Star am Hollywood-Himmel. Der passionierte Schauspieler mit dem wilden Wuschelkopf und den ausdrucksstarken, dunklen Augen hat gezeigt, dass es zum Thema Indien und Film auch noch etwas anderes gibt außer Bollywood.

Patel wuchs mit seiner älteren Schwester Trushna in Harrow, einem Vorort nordwestlich von London, auf. Seine Eltern sind indischer Abstammung und lebten ursprünglich in Nairobi in einer Gemeinde mit vielen ansässigen Indern. Von dort wanderten sie nach England aus, wo Patel geboren wurde. Patel überzeugte schon im Schultheater seine Lehrer mit seinen intensiven Darbietungen und erhielt hierfür sogar eine Auszeichnung.

Während Patels Zeit an der Whitmore High School entdeckte seine Mutter eine Zeitungsanzeige. Es ging um das Vorsprechen für eine Fernsehrolle. Obwohl Patel auf keine konkrete Schauspielausbildung zurückblicken konnte, wurde ihm nach dem Casting im Jahr 2007 eine Rolle für die damals preisgekrönte Jugendserie "Skins - Hautnah" auf den Leib geschneidert - die eines britisch-pakistanischen Jungen, der sich trotz seines traditionellen muslimischen Hintergrundes einem recht ausschweifenden Lebenswandel hingibt.

Eine Zuschauerin der Serie war Caitlin Boyle, die Tochter des britischen Regisseurs Danny Boyle. Letzterer war gerade auf der Suche nach einem authentischen und "nicht übermäßig attraktiven" Schauspieler für sein Filmprojekt "Slumdog Millionär". Dank seiner Tochter fand er seine Idealbesetzung in Patel, der somit erstmals Fuß auf indischen Boden setzte und sich mit seiner eigenen Kultur, die er lange innerlich ablehnte, versöhnte.

Der ergreifende und zugleich verstörende Film "Slumdog Millionär" (2008) erzählt, wie ein 18-jähriger einstiger Straßenjunge aus Indien bei der "Wer wird Millionär"-Quizshow den Hauptpreis gewinnt. Die richtigen Antworten weiß er nur, weil sie sich zufällig auf Szenen seines bisherigen Daseins beziehen. Boyles Werk wurde mit Oscars überschüttet und Patel als aufstrebendes Nachwuchstalent mit zahlreichen anderen Auszeichnungen und Nominierungen geehrt.

Neben weiteren Film- und Serienrollen spielte Patel unter anderem den Leiter eines kurz vor dem Bankrott stehenden Hotels an der Seite von Judi Dench und Maggie Smith in dem Kassenschlager "Best Exotic Marigold Hotel" (2011). Später, 2015, folgte eine Fortsetzung sowie sein nächster großer Erfolg: "Lion - Der lange Weg nach Hause" (2016), die biografische Geschichte eines kleinen Jungen, der versehentlich mit dem Zug quer durch Indien fährt und nicht mehr in seinen Heimatort zurückfindet. Erst als Erwachsener findet er dank des Internets seine richtige Familie wieder. "Lion" brachte Patel einen britischen BAFTA und eine Oscar-Nominierung ein.

Des Weiteren wirkte Patel 2018 in zwei Action-Thrillern mit, einer davon der hochdramatische Film "Hotel Mumbai", in dem er sich während eines terroristischen Anschlags mit hunderten weiteren Personen in einem Hotel in Mumbai gefangen sieht. 2019 verkörperte er an der Seite von Tilda Swinton und "Dr. House"- Darsteller Hugh Laurie die Hauptrolle in dem bildgewaltigen, historischen Film "The Personal History of David Copperfield".

Patel, der Taekwondo-Bronzechampion mit dem schwarzen Gürtel, ist gegenwärtig mit Tilda Cobham Hervey liiert. Er lebt in Los Angeles, kehrt aber immer wieder nach Indien zurück.

Dev Patel ‐ alle News

Video Kino

Eine außergewöhnliche Reise: "David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück"

Stars & Prominente

Erfahrung als Adoptivmutter half Nicole Kidman bei Rolle