Denis Moschitto

Denis Moschitto ‐ Steckbrief

Name Denis Moschitto
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Köln
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 168 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Denis Moschitto Agentur

Denis Moschitto ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Denis Moschitto ist ein deutscher Schauspieler, der mit Filmen wie "Kebab Connection" und "Chiko" berühmt wurde.

Denis Moschitto wurde am 22. Juni 1977 in Köln als Sohn einer Türkin und eines Italieners geboren. Während der Schulzeit entdeckte er seine Leidenschaft für die Bühne, indem er Theater spielte. Nebenbei war er in der Hackerszene tätig und veröffentlichte 1999 sogar das Buch "Hackerland – Das Logbuch der Szene". Ein Jahr später folgte das Buch "Hackertales – Geschichten von Freund + Feind". Dennoch absolvierte er sein Abitur und begann ein Philosophiestudium, dass er für die Schauspielerei schließlich an den Nagel hing.

Mit gerade einmal 22 Jahren schaffte er den Sprung zum Film. Einer der ersten Filme des Schauspielers ist 1999 "Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday", es folgten 2000 der Streifen "Schule" und 2001 "Nichts bereuen" mit Daniel Brühl.

Richtig Fahrt nahm die Karriere von Moschitto auf, als er in "Verschwende deine Jugend" den Sänger der Band "DAF" spielte und danach Rollen in Fatih Akins "Kebab Connection" und Özgür Yildirims "Chiko" übernahm, wofür er sogar als Bester Hauptdarsteller beim Deutschen Filmpreis nominiert wurde. Auch Til Schweiger besetzte den Schauspieler mehrmals, in "1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde" und "Zweiohrküken".

Den Spagat zwischen ernsthaften Dramen und Komödien schaffte Denis Moschitto mit Leichtigkeit: So finden sich in seiner Filmografie Auftritte in "Rubbeldiekatz", der Krimi-Reihe "Verbrechen nach Ferdinand von Schirach" sowie diversen "Tatort"-Folgen. 2003 gewann er sogar den Günter-Strack-Fernsehpreis als Bester Jungdarsteller für die "Tatort"-Folge "Romeo und Julia".

Neben unzähligen Filmen war er 2019 in "Jerks." zu sehen und 2020 im Kinofilm "Die Zukunft ist ein einsamer Ort".

Sein Privatleben hält Denis Moschitto bestmöglich aus der Öffentlichkeit heraus.

Denis Moschitto ‐ alle News